Pignolata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pignolata

Pignolata ist eine Süßspeise in Form eines Schichtdesserts aus Sizilien.

Die Pignolata wird vor allem im Osten Siziliens hergestellt, ist aber auch auf dem benachbarten Festland an der Südspitze Italiens, in Kalabrien bekannt. Auf Sizilien ist sie typisch für Messina. Die Pignolata wird oft zu Weihnachten zubereitet und verzehrt.

Zubereitung[Bearbeiten]

Aus Mehl und Eiern wird ein Teig geknetet, der in kleine Bälle oder kleine Rollen geformt wird. Diese Teigstücke werden in Fett ausgebacken und zu einer Pyramide gestapelt. Die Pyramide wird je zur Hälfte mit Schokolade und Puderzucker überzogen. Bei einer anderen Variante wird karamelisierter Zucker mit Aromen, zum Beispiel Zitronenaroma gemischt und über die Pyramide gegeben.