Pikit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Pikit
Lage von Pikit in der Provinz Cotabato
Karte
Basisdaten
Region: SOCCSKSARGEN
Provinz: Cotabato
Barangays: 42
Distrikt: 1. Distrikt von Cotabato
PSGC: 124712000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte: 13.081
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 113.014
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 7° 3′ N, 124° 40′ O7.054124.672Koordinaten: 7° 3′ N, 124° 40′ O
Postleitzahl: 9409
Bürgermeister: Datu Sumolong K. Sultan
Geographische Lage auf den Philippinen
Pikit (Philippinen)
Pikit
Pikit

Pikit ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Cotabato. Sie hat 113.014 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010).

2003 fand in Pikit der sogenannte Pikitkrieg zwischen muslimischen Separatisten und der philippinischen Armee statt.

Baranggays[Bearbeiten]

Pikit ist politisch in 42 Baranggays unterteilt.

  • Bagoaingud (Bagoinged)
  • Balabak
  • Balatican
  • Balong
  • Balungis
  • Barungis
  • Batulawan
  • Bualan
  • Buliok
  • Bulod
  • Bulol
  • Calawag
  • Dalingaoen (Lalingaon)
  • Damalasak
  • Fort Pikit
  • Ginatilan
  • Gligli
  • Gokoton (Gokotan)
  • Inug-ug
  • Kabasalan
  • Kalacacan
  • Katilacan
  • Kolambog
  • Ladtingan
  • Lagunde
  • Langayen
  • Macabual
  • Macasendeg
  • Manaulanan
  • Nabundas
  • Nalapaan
  • Nunguan
  • Paidu Pulangi
  • Panicupan
  • Poblacion
  • Punol
  • Rajah Muda
  • Silik
  • Takipan
  • Talitay
  • Tinutulan
  • Pamalian