Pilâtre (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pilâtre
Pilatre LO-IV-193H LTVT.JPG
Pilâtre (Lunar Orbiter 4)
Pilâtre (Mond Südpolregion)
Pilâtre
Position 60,2° S, 86,68° WMoon-60.2-86.68Koordinaten: 60° 12′ 0″ S, 86° 40′ 48″ W
Durchmesser 64 km
Kartenblatt 135 (PDF)
Benannt nach Jean-François Pilâtre de Rozier (1756−1785)
Benannt seit 1991
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

64.37

Pilâtre ist ein Einschlagkrater am äußersten südwestlichen Rand der Mondvorderseite, nördlich des großen Kraters Hauser und nordöstlich von Chappe. Der Kraterrand ist sehr stark erodiert und das Innere ist von zahlreichen Einschlägen zerfurcht.

Der Krater wurde 1991 von der IAU nach dem französischen Luftfahrtpionier Jean-François Pilâtre de Rozier offiziell benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pilâtre (Mondkrater) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien