U-Bahn-Station Pilgramgasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pilgramgasse (U-Bahn-Station))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pilgramgasse
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Pilgramgasse
Station Pilgramgasse
Basisdaten
Bezirk: Margareten
Eröffnet: 1980
Neugestaltet: 1996
Gleise (Bahnsteig): 2 (Seitenbahnsteig)
Nutzung
Linie(n): U4
Umsteigemöglichkeiten: 12A 13A 14A N60 N71 sowie die Wieselbus-Linie L
Bahnsteige mit einfahrendem Zug Richtung Heiligenstadt

Die Station Pilgramgasse der Wiener U-Bahnlinie U4 befindet sich im 5. Wiener Gemeindebezirk Margareten. Namensgeber ist die 1862 nach dem Landschaftsbaumeister Franz Anton Pilgram (1699–1761) benannte Straße im 5. Bezirk. Die in offener Tieflage ausgeführte Station erstreckt sich im Einschnitt parallel zum Wienfluss zwischen Ramperstorffergasse und Pilgramgasse.

Bis 2023 wird hier eine Station der U2-Südverlängerung vom Rathaus zum Matzleinsdorfer Platz entstehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals wurde die Station als Teil der Wientallinie der Wiener Stadtbahn im Jahr 1899 ihrer Bestimmung übergeben. Wie das gesamte System der Stadtbahn wurde auch die Station Pilgramgasse 1918 geschlossen und elektrifiziert 1925 wiedereröffnet. Bis in die 1970er Jahre wurde die Station von der Linie WD (Wiental) bedient. Dann erfolgte der Umbau für den U-Bahnbetrieb, der am 27. Oktober 1980 aufgenommen wurde. Die Station verfügt über zwei Seitenbahnsteige. Einer der beiden Ausgänge führt per fester Stiege in ein restauriertes Aufnahmegebäude im Otto-Wagner-Stil. Der barrierefreie Zugang per Aufzug ist nur über den stadtauswärts gelegenen Ausgang Ramperstorffergasse möglich. Dieser Ausgang und das dazugehörige Aufnahmegebäude wurden im Rahmen des Aufzugseinbauprogramms der Wiener Linien 1996 neu geschaffen, da ein Aufzugseinbau in das denkmalgeschützte[1] Otto-Wagner-Stationsgebäude nicht möglich war.[2] Die Inbetriebnahme der Aufzüge erfolgte am 8. November 1996.[3]

Allgemeines[Bearbeiten]

Es besteht die Möglichkeit, zu den Autobuslinien 12A in Richtung Possingergasse bzw. Eichenstraße, 13A in Richtung Hauptbahnhof bzw. Skodagasse und 14A in Richtung Neubaugasse bzw. Reumannplatz umzusteigen. Neben dem Stationsgebäude bei der Pilgrambrücke befindet sich ein Terminal des Citybike Wien-Fahrradverleihsystems.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesdenkmalamt Österreich - Verordnung Wien 5, Margareten (PDF-Datei; 18 kB)
  2. BIZEPS-INFO - Aufzugseinbauprogramm für die U-Bahn abgeschlossen
  3. Wiener Linien - Geschichte der U-Bahn, 1996
  4. Citybike Wien - Stationenliste

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U-Bahn-Station Pilgramgasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Margaretengürtel
← Hütteldorf
  U4   Kettenbrückengasse
Heiligenstadt →

48.19241666666716.354444444444Koordinaten: 48° 11′ 33″ N, 16° 21′ 16″ O