Pillkallen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pillkallen war der Name von Orten in Ostpreußen:

Ortschaften:

  • Pillkallen (1938–1946 Schloßberg), Kreis Pillkallen (Schloßberg): Dobrowolsk, Siedlung im Rajon Krasnosnamensk
  • Pillkallen (1938–1946 Hoheneck), Kreis Gumbinnen: der Ort existiert nicht mehr
  • Adlig Pillkallen (1921–1938 Neu Pillkallen, 1938–1946 Rüttelsdorf), Kreis Darkehmen (Angerapp): heute Moschenskoje (Kaliningrad), Siedlung im Rajon Osjorsk
  • Groß Pillkallen (1938–1946 Kallenfeld), Kreis Tilsit-Ragnit: heute Meschduretschje (Kaliningrad, Gussew), Siedlung im Rajon Gussew
  • Klein Pillkallen (1938–1946 Kleinschloßberg) im Kreis Pillkallen (Schloßberg): der Ort existiert nicht mehr

Verwaltung:

  • Kreis Pillkallen (1938–1945 Landkreis Schloßberg), Regierungsbezirk Gumbinnen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.