Pilot (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pilot war eine britische Pop-Band und wurde 1973 von dem Sänger, Bassisten und Songschreiber David Paton gegründet. Billy Lyall hatte vorher noch mit den zum damaligen Zeitpunkt noch nicht erfolgreichen Bay City Rollers gespielt.

Die große Zeit der Band war 1975. In diesem Jahr hatten sie mit „Magic“ und dem Nummer-eins-Hit „January“ ihre größten Erfolge, nicht nur in Großbritannien. Produzent aller Platten war Alan Parsons. Die Gruppe löste sich 1977 auf. Bairnson, Paton und Tosh bildeten danach den musikalischen Kern von The Alan Parsons Project; Stuart Tosh stieg jedoch recht bald wieder aus und wechselte zu 10cc, Bairnson und Paton arbeiten weiter als Studiomusiker, unter anderem mit Kate Bush. Lyall veröffentlichte eine Solo-LP und ging dann zu Dollar. Im Dezember 1989 starb er an Aids.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

  • Ian Bairnson (Gitarre)
  • Billy (William) Lyall (Gesang, Synthesizer)
  • David Paton (Gesang, Gitarre, Bass)
  • Stuart Tosh (Schlagzeug)

Diskografie[Bearbeiten]

Hit-Alben[Bearbeiten]

  • 1974: From the Album of the Same Name (USA-Charts Platz 82)
  • 1975: Second Flight (UK-Charts Platz 48)
  • 1976: Morin' Heights
  • 1977: Two's a Crowd (Letztes Album Recorded at Abbey Road Studios January until June 1977)

Hit-Singles[Bearbeiten]

  • 1974: Magic (UK Platz 11, 1975 USA Platz 5)
  • 1975: January (UK Platz 1, 1976 USA Platz 87)
  • 1975: Call Me Round (UK Platz 34)
  • 1975: Just a Smile (UK Platz 31, 1975 USA Platz 90)