Pilot Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
K.K. Pilot Corporation
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha
Sitz Tokio
Mitarbeiter 1.240 (2008)
Umsatz ca. 80 Mrd. Yen (2008)
Branche Schreibwaren
Website www.pilot.co.jp
Kugelschreiber von Pilot

K.K. Pilot Corporation (jap. 株式会社パイロットコーポレーション, Kabushiki-gaisha Pairotto Kōporēshon, engl. Pilot Corporation) ist ein japanischer Schreibwarenhersteller mit Sitz im Stadtteil Kyōbashi von Chūō, Präfektur Tokio (Tokio, Japan). Das Unternehmen ist der größte Schreibwarenhersteller in Japan und der drittgrößte in den USA, meistens für seine Druckbleistifte und Kugelschreiber aus der Linie Namiki bekannt. Das Unternehmen beschäftigt sich auch mit der Perlenkettenherstellung.

Gegründet wurde das Unternehmen 1918 von Namiki Ryōsuke als K.K. Namiki Seisakusho (株式会社並木製作所, „AG Namiki-Fabrik“, engl. Namiki Manufacturing Co.). 1938 wurde es in Pilot Mannenhitsu K.K. (パイロット萬年筆株式会社, „Pilot Füller AG“, engl. Pilot Pen Co., Ltd.), 1989 schließlich in K.K. Pilot Corporation (engl. Pilot Corp.) umbenannt.

Der große Durchbruch in Deutschland gelang dem Unternehmen mit dem sogenannten "Frixion"-Stiften. Dabei handelt es sich um einen Tintenroller-Stift der sich mithilfe von Hitze wegradieren lässt.

Sogenannte "Frixon"-Stifte von Pilot in verschiedenen Farben

Pilot Corporation hat 1.240 Mitarbeiter[1] und im Geschäftsjahr 2008 (Kalenderjahr!) einen Umsatz von rund 80 Mrd. Yen[2] Größter Aktionär mit 15,5 Prozent der Anteile ist Daiwa Securities SMBC Singapore Ltd., insgesamt 32,8 Prozent werden von Finanzinstitutionen gehalten, rund ein Viertel ist in Streubesitz (Stand: 30. Juni 2009).[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 会社概要
  2. 平成20 年12 月期 決算短信
  3. 株式の状況(平成21年6月30日現在)

Weblinks[Bearbeiten]