Pim Doesburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pim Doesburg
Pim Doesburg (PSV).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Willien Doesburg
Geburtstag 28. Oktober 1943
Geburtsort RotterdamNiederlande
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1962–1967
1967–1970
1970–1980
1980-1987
Sparta Rotterdam
PSV Eindhoven
Sparta Rotterdam
PSV Eindhoven
137 (0)
93 (0)
334 (0)
123 (0)
Nationalmannschaft
1967–1983 Niederlande 8 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Willien Doesburg (* 28. Oktober 1943 in Rotterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Doesburg begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Rotterdam bei Sparta Rotterdam. Die ersten fünf Jahre seine Karriere stand er bei Sparta zwischen den Pfosten. Im Jahr 1966 konnte er sogar den niederländischen Pokal gewinnen. Ein Jahr später wechselte er zum PSV Eindhoven. Bei den Boeren blieb er zunächst drei Jahre. In dieser Zeit konnte der Torhüter keine Titel erringen. 1970 kehrte er zu Sparta zurück. Zehn Jahre lang war Doesburg Torhüter bei diesem Verein, ehe er wieder nach Eindhoven zum PSV wechselte. In seinen letzten sieben Jahren als Torhüter wurde er 1986 und 1987 niederländischer Meister. Doesburg beendete seine Karriere im biblischen Fußballeralter von 44 Jahren.

International spielte Doesburg acht Mal für die niederländische Nationalmannschaft. Er nahm an der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien teil, wo er als Ersatztorhüter Vizeweltmeister wurde. Bei der Fußball-Europameisterschaft 1980 in Italien war Doesburg einmal im Einsatz. Die Oranje Elftal schied in der Gruppenphase als Gruppendritter aus.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Nach seiner aktiven Karriere wurde Doesburg Torwarttrainer unter anderem bei Feyenoord Rotterdam.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Zweimal niederländischer Meister (1986, 1987)
  • Einmal niederländischer Pokalsieger (1966)

Weblinks[Bearbeiten]