Pim van Lommel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pim van Lommel (2012)

Willem (Pim) van Lommel (* 15. März 1943 in Laren/Nordholland) ist ein niederländischer Arzt und Wissenschaftler.

Werdegang[Bearbeiten]

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Hilversum absolvierte van Lommel von 1961 bis 1963 seinen Militärdienst. Danach studierte er bis 1971 Medizin an der Rijksuniversiteit Utrecht. Von 1971 bis 1976 war van Lommel am Antonius-Krankenhaus in Utrecht tätig, wo er seine Ausbildung zum Kardiologen absolvierte. Ab 1977 bis zum Jahr 2003 arbeitete er als Kardiologe am Rijnstate-Krankenhaus in Arnheim. Seit 2003 arbeitet er hauptsächlich auf dem Gebiet der Erforschung von Nahtod-Erfahrungen und dazugehörigen Themenbereichen.

Wissenschaftliche Arbeit und Studien[Bearbeiten]

Neben Arbeiten im Bereich der Kardiologie widmete sich van Lommel ab Mitte der 1980er Jahre verstärkt der Erforschung von Nahtod-Erfahrungen und Bewusstsein (siehe dazu auch Außerkörperliche Erfahrung)[1]. Die Ergebnisse dieser Arbeiten flossen sowohl in Studien als auch in seine Vortragstätigkeit ein. In einer Vielzahl von Berichten und Interviews in den niederländischen und internationalen Medien findet van Lommel Erwähnung.

Internationale Beachtung fand insbesondere seine im Jahre 2001 in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet veröffentlichte prospektive Studie über die Nahtod-Erfahrungen von Überlebenden, die einen Herzstillstand erlitten hatten und reanimiert werden mussten.[2] Van Lommel zog aus dieser Studie den Schluss, dass die bis zu diesem Zeitpunkt bestehenden Interpretationen zur Entstehung von Nahtod-Erfahrungen und Bewusstsein einer tiefgreifenden Neubewertung unterzogen werden müssen.

Privates[Bearbeiten]

Van Lommel ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Schriften[Bearbeiten]

  • Endloses Bewusstsein. Patmos, Düsseldorf 2009, ISBN 978-3-491-36022-8.
  • Die Kontinuität des Bewusstseins – Ein neues Konzept, gegründet auf Forschungsergebnisse zu Nahtoderfahrungen. In: Alois Serwaty, Joachim Nicolay (Hrsg.): Nahtoderfahrung – Neue Wege der Forschung. Santiago, Goch 2009, ISBN 978-3-937212-33-3, S. 19–40.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dr. Pim van Lommel : Nahtod-Forschung eines Kardiologen abgerufen am 16. März 2014.
  2. van Lommel P, van Wees R, Meyers V, Elfferich I. (2001) "Near-Death Experience in Survivors of Cardiac Arrest: A prospective Study in the Netherlands", The Lancet, 358(9298):2039–45, doi:10.1016/S0140-6736(01)07100-8.