Pinggu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pinggu
平谷区

Stadtbezirk von Peking
Lage von Pinggu in Peking
Koordinaten 40° 8′ 32″ N, 117° 6′ 4″ O40.142351117.100989Koordinaten: 40° 8′ 32″ N, 117° 6′ 4″ O
Fläche 950 km²
Einwohner 396.701 (2000)
Bevölkerungsdichte 418 Einwohner/km²
Quelle: Offizielle Internetseite

Pinggu (chinesisch 平谷区Pinyin Pínggǔ Qū) ist ein Stadtbezirk im Osten der chinesischen Hauptstadt Peking. 1999 zählte er 391.182 Einwohner.[1] Der Kreis Pinggu existierte bis 2001. Der Bezirk umfasst eine Fläche von 950 Quadratkilometern und grenzt östlich an die Hafenmetropole Tianjin. Pinggu ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt und hat für den Pfirsichanbau regionale Bedeutung.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Stadtbezirk aus zwei Straßenvierteln, vierzehn Großgemeinden und zwei Gemeinden zusammen.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Weblinks[Bearbeiten]