Pingliang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Pingliang (gelb) in der Provinz Gansu (hellgrau)

Pingliang (chinesisch 平凉市Pinyin Píngliàng Shì) ist eine bezirksfreie Stadt der chinesischen Provinz Gansu. Sie hat eine Fläche von 11.325 km² und zählt 2.190.000 Einwohner (2004).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Pingliang setzt sich auf Kreisebene aus einem Stadtbezirk und sechs Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Kongtong – 崆峒区 Kōngtóng Qū ; 1.936 km², 480.000 Einwohner, Regierungssitz Xidajie 西大街;
  • Kreis Jingchuan – 泾川县 Jīngchuān Xiàn ; 1.486 km², 330.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan 城关镇;
  • Kreis Lingtai – 灵台县 Língtái Xiàn ; 2.038 km², 230.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Zhongtai 中台镇;
  • Kreis Chongxin – 崇信县 Chóngxìn Xiàn ; 850 km², 90.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Jinping 锦屏镇;
  • Kreis Huating – 华亭县 Huátíng Xiàn ; 1.266 km², 170.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Donghua 东华镇;
  • Kreis Zhuanglang – 庄浪县 Zhuānglàng Xiàn ; 1.556 km², 420.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Shuiluo 水洛镇;
  • Kreis Jingning – 静宁县 Jìngníng Xiàn; 2.193 km², 470.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan 城关镇.

Weblinks[Bearbeiten]

35.542222222222106.68111111111Koordinaten: 35° 33′ N, 106° 41′ O