Pingliang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Pingliang (gelb) in der Provinz Gansu (hellgrau)

Pingliang (chinesisch 平凉市, Pinyin Píngliàng Shì) ist eine bezirksfreie Stadt der chinesischen Provinz Gansu. Sie hat eine Fläche von 11.325 km² und zählt 2.190.000 Einwohner (2004).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Pingliang setzt sich auf Kreisebene aus einem Stadtbezirk und sechs Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Kongtong – 崆峒区 Kōngtóng Qū ; 1.936 km², 480.000 Einwohner, Regierungssitz Xidajie 西大街;
  • Kreis Jingchuan – 泾川县 Jīngchuān Xiàn ; 1.486 km², 330.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan 城关镇;
  • Kreis Lingtai – 灵台县 Língtái Xiàn ; 2.038 km², 230.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Zhongtai 中台镇;
  • Kreis Chongxin – 崇信县 Chóngxìn Xiàn ; 850 km², 90.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Jinping 锦屏镇;
  • Kreis Huating – 华亭县 Huátíng Xiàn ; 1.266 km², 170.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Donghua 东华镇;
  • Kreis Zhuanglang – 庄浪县 Zhuānglàng Xiàn ; 1.556 km², 420.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Shuiluo 水洛镇;
  • Kreis Jingning – 静宁县 Jìngníng Xiàn; 2.193 km², 470.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan 城关镇.

Weblinks[Bearbeiten]

35.542222222222106.68111111111Koordinaten: 35° 33′ N, 106° 41′ O