Pingtang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pingtang (chinesisch 平塘县) ist ein Kreis im Autonomen Bezirk Qiannan der Bouyei und Miao im Süden der chinesischen Provinz Guizhou. Pingtang hat eine Fläche von 2.816 km² und zählt 300.000 Einwohner.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Pingtan aus zehn Großgemeinden, acht Gemeinden und einer Nationalitätengemeinde zusammen. Diese sind:

Großgemeinde Pinghu (平湖镇), Hauptort, Sitz der Kreisregierung;
Großgemeinde Bairu (摆茹镇);
Großgemeinde Datang (大塘镇);
Großgemeinde Kedu (克度镇);
Großgemeinde Sizhai (四寨镇);
Großgemeinde Tangbian (塘边镇);
Großgemeinde Tongzhou (通州镇);
Großgemeinde Yazhou (牙舟镇);
Großgemeinde Zhangbu (掌布镇);
Großgemeinde Zhemi (者密镇);
Gemeinde Bailong (白龙乡);
Gemeinde Ganzhai (甘寨乡);
Gemeinde Gudong (谷硐乡);
Gemeinde Kaluo (卡罗乡);
Gemeinde Miao’erhe (苗二河乡);
Gemeinde Shuchang (鼠场乡);
Gemeinde Xiliang (西凉乡);
Gemeinde Xintang (新塘乡);
Gemeinde Kapu der Maonan (卡蒲毛南族乡).

25.83107.32Koordinaten: 25° 50′ N, 107° 19′ O