Pink Floyd: Live at Pompeii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Pink Floyd: Live at Pompeii
Originaltitel Pink Floyd: Live at Pompeii
Produktionsland Frankreich,
Italien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1972
Länge 85 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Adrian Maben
Musik Pink Floyd
Kamera Willy Kurant,
Gábor Pogány
Schnitt José Pinheiro
Nino DiFonzo
Besetzung

Pink Floyd

Pink Floyd: Live at Pompeii ist ein Musikfilm aus dem Jahre 1972 von Adrian Maben, der die britische Band Pink Floyd bei der Aufführung von sechs ihrer Songs im Amphitheater in Pompeii, Italien zeigt.

Die Aufführung der Songs Echoes, A Saucerful of Secrets und One of These Days wurde zwischen dem 4. Oktober 1971 und 7. Oktober 1971 aufgenommen. Die restlichen Songs des Films wurden in einem Studio in Paris zwischen 1971 und Anfang 1972 aufgenommen. Diese Version des Films wurde im September 1972 in die Kinos gebracht und ist auch als Bonusmaterial auf der DVD-Version des Films zu sehen. Im August 1974 wurde eine weitere Version des Films veröffentlicht, die den bisherigen Film mit Studioaufnahmen in den Abbey Road Studios ergänzte. Die Aufnahmen zeigten die Musiker bei der Erstellung des Albums The Dark Side of the Moon. Die Filmaufnahmen waren nachgestellt, da die Band zu diesem Zeitpunkt mit den Aufzeichnungen zum Album fertig war und schon die Abmischung vornahm.

Tracks[Bearbeiten]

1972 Original Tracks[Bearbeiten]

Blick auf das Amphitheater mit 20.000 Sitzplätzen, in dem der Musikfilm aufgezeichnet wurde. Position: (40° 45′ 4,6″ N, 14° 29′ 42,7″ O40.7512814.495192)
  1. „Intro Song“
  2. „Echoes, Part 1“
  3. „Careful with That Axe, Eugene“
  4. „A Saucerful of Secrets“
  5. One of These Days
  6. Set the Controls for the Heart of the Sun
  7. „Mademoiselle Nobs“
  8. „Echoes, Part 2“

1974 Version[Bearbeiten]

  1. „Intro Song“
  2. „Echoes, Part I“
  3. „On the Run“ (Studio Footage)
  4. „Careful with That Axe, Eugene“
  5. „A Saucerful of Secrets“
  6. „Us and Them“ (Studio Footage)
  7. „One of These Days“
  8. „Set the Controls for the Heart of the Sun“
  9. Brain Damage“ (Studio Footage)
  10. „Mademoiselle Nobs“
  11. „Echoes, Part II“

2003 Director's cut[Bearbeiten]

  1. "Echoes, Part 1"/"On the Run" (Studio-Filmaufnahme) (Uncredited) (von Meddle/The Dark Side of the Moon, 1971/1973)
  2. "Careful with That Axe, Eugene" (B-Seite von der "Point Me at the Sky" Single, 1968)
  3. "A Saucerful of Secrets" (von A Saucerful of Secrets, 1968)
  4. "Us and Them" (Studio-Filmaufnahme) (von The Dark Side of the Moon, 1973)
  5. "One of These Days I'm Going to Cut You into Little Pieces" (auch bekannt als "One of These Days", von Meddle, 1971)
  6. "Mademoiselle Nobs" (von dem Album Meddle, 1971 vorher bekannt als "Seamus")
  7. "Brain Damage" (Studio-Filmaufnahme) (von The Dark Side of the Moon, 1973)
  8. "Set the Controls for the Heart of the Sun" (von A Saucerful of Secrets, 1968)
  9. "Echoes, Part 2" (von Meddle, 1971)

Weblinks[Bearbeiten]