Piqan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Kreises Piqan (rosa) im Regierungsbezirk Turfan (Turpan) (gelb)

Der Kreis Piqan (Shanshan 鄯善县; Pinyin: Shànshàn Xiàn; uighurisch: پىچان ناھىيىسى / Piçan Nahiyisi) ist ein Kreis des Regierungsbezirks Turfan (offiziell: Turpan) im Zentrum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang im Westen der Volksrepublik China. Er hat eine Fläche von 39.548 km² und zählt ca. 210.000 Einwohner (2004). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Shanshan (鄯善镇).

Die Yanghai-Gräber (Yanghai muqun 洋海墓群) und die Höhlentempel von Toyuq (Toyok) (Tuyugou shiku 吐峪沟石窟) stehen seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus fünf Großgemeinden und fünf Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

Siehe auch[Bearbeiten]

42.86666666666790.216666666667Koordinaten: 42° 52′ N, 90° 13′ O