Pirate Party UK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pirate Party UK
Logo der Pirate PPUK
Loz.jpg
Partei­vorsitzender Laurence „Loz“ Kaye
Gründung 30. Juli 2009
Haupt­sitz 22 Fairmount Road, Worcester, WR4 9FJ
Mitglieder­zahl 800 (Stand April 2010)
Internationale Verbindungen Pirate Parties International
Website www.pirateparty.org.uk

Die Pirate Party UK (PPUK, walisisch: Plaid Môr-leidr DU) ist eine politische Partei im Vereinigten Königreich. Sie ist Teil der internationalen Bewegung der Piratenparteien.

Politische Grundsätze[Bearbeiten]

Die Kernanliegen der Pirate Party UK sind:[1] Das Ende exzessiver Überwachung der Bürger durch Regierung und große Unternehmen. Sicherstellung der Freiheit der Rede und der Freiheit der Teilhabe an der menschlichen Kultur für alle Mitglieder der Gesellschaft. Die Reform des Urheber- und Patentrechts, mit dem Ziel nichtkommerzielles Filesharing zu legalisieren, die übermäßige Länge des urheberrechtlichen Schutzes zu reduzieren und zu verhindern, dass Patente eingesetzt werden, um Innovationen zu behindern oder zu manipulieren.

Der Vorstand der Pirate Party UK hat beschlossen, dass sich die Partei bis auf weiteres auf diese drei Kernpunkte konzentrieren wird.[2] Am 22. März 2010 stellte die Partei ihr allgemeines Wahlprogramm 2010 vor, welches darlegt, wie die Partei im Falle ihrer Wahl ihre Kernziele umsetzen will.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Parallel zur Gründung der schwedischen Piratpartiet gab es auch in Großbritannien Bestrebungen, eine eigene Piratenpartei zu gründen. Nach dem Erfolg der schwedischen Piratenpartei bei den Europawahlen 2009 stieg das Interesse an einer Parteigründung rapide und am 30. Juli 2009 wurde die Partei offiziell registriert. Sie kann damit in England, Schottland und Wales an Wahlen teilnehmen. Nach der offiziellen Registrierung stiegen die Mitgliederzahlen rasant an, zum Teil traten pro Stunde 100 Personen der Partei bei.[4]

Die erste Wahl, an denen die Piratenpartei teilnahm, war die Wahl zum britischen Unterhaus am 6. Mai 2010. Insgesamt traten neun Kandidaten für die Partei in England und Schottland an.[5] Ein ursprünglich vorgesehener zehnter Kandidat konnte infolge des Ausbruchs des Eyjafjallajökull und der daraus resultierenden Beeinträchtigung des Luftverkehrs seine Registrierungsunterlagen nicht mehr rechtzeitig einreichen, da er zu diesem Zeitpunkt im Ausland festsaß.[6] Keiner der Kandidaten konnte einen Sitz erreichen. Aufgrund des britischen Mehrheitswahlrechts machte sich die Partei allerdings auch keine Hoffnungen auf einen Parlamentssitz. Die Kandidaten erreichten zwischen 0,2 % und 0,6 % der Stimmen, das beste Ergebnis von 0,62 % erreichte Tim Dobson in Manchester Gorton.[7]

Am 26. September 2010 wurde Laurence Kaye zum neuen Vorsitzenden der Partei gewählt.[8] Damit löste er Andrew Robinson ab, der dieses Amt seit der Parteigründung innegehabt hatte. Bei der Wiederholung der Unterhauswahl im Wahlkreis Oldham East and Saddleworth am 13. Januar 2011 holte der Parteivorsitzende Kaye 0,3 % für die PPUK. Bei der Schottischen Parlamentswahlen 2011 trat die PPUK in zwei Regionen an und erreichte jeweils 0,3 % der Stimmen.

Bei den Kommunalwahlen 2012 trat die Partei in Manchester, Glasgow und Edinburgh mit insgesamt sechs Kandidaten an. Insgesamt erhielt die Partei 551 Stimmen. Das beste Resultat erreichte der Parteivorsitzende Loz Kaye mit 127 Stimmen bzw. 5,2 % im Wahlkreis Manchester-Bradford.[9][10] [11] [12]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.pirateparty.org.uk/
  2. http://www.pirateparty.org.uk/blog/2009/aug/14/our-core-beliefs/
  3. http://www.pirateparty.org.uk/blog/2010/mar/22/pirate-party-uk-launches-its-2010-election-manifes/
  4. http://www.telegraph.co.uk/technology/news/6027919/Hundred-people-an-hour-joining-Pirate-Party-UK.html
  5. http://www.pirateparty.org.uk/press/releases/2010/mar/30/pirate-party-uk-announces-parliamentary-candidates/
  6. http://www.pirateparty.org.uk/press/releases/2010/apr/27/nine-candidates-nominated/
  7. Piratenstatistiken
  8. http://www.pirateparty.org.uk/blog/2010/sep/26/pirate-party-elects-new-leader/
  9. Wahlergebnisse für das Manchester City Council (Version vom 4. August 2012 im Webarchiv Archive.today)
  10. Wahlergebnisse für das Glassgow City Council (Wahlkreis Glasgow Govan) (Version vom 1. August 2012 im Webarchiv Archive.today)
  11. Wahlergebnisse für das Glassgow City Council (Wahlkreis Glassgow Anderston) (Version vom 1. August 2012 im Webarchiv Archive.today)
  12. Wahlergebnisse für das Edinburgh City Council (Wahlkreis Edinburgh Meadows/Morningside)