Pises-Observatorium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Pises-Observatorium (Observatoire des Pises) ist ein astronomisches Observatorium in Frankreich.

Es wurde für die Astronomische Gesellschaft von Montpellier (Société Astronomique de Montpellier) im Nationalpark Cevennen erbaut. Das Observatorium ist bei der IAU unter der Nummer 122 registriert. Zwischen 1997 und 2009 wurden dort insgesamt 39 Asteroiden entdeckt.[1]

Der Asteroid (18623) Pises wurde nach dem Ort seiner Entdeckung benannt.

Instrumente[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers

44.0394444444443.5036111111111Koordinaten: 44° 2′ 22″ N, 3° 30′ 13″ O