Pitas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pitas
Koordinaten 6° 43′ N, 117° 4′ O6.7166666666667117.06666666667Koordinaten: 6° 43′ N, 117° 4′ O
SabahDistricts-Pitas-pp.png
Basisdaten
Staat Malaysia

Bundesstaat

Sabah
Einwohner 895 (2010[1])
Ladenstraße von Pekan Pitas
Ladenstraße von Pekan Pitas
Markthalle von Pitas

Pitas ist eine Stadt im malaysischen Bundesstaat Sabah. Sie gehört zum gleichnamigen Verwaltungsbezirk (Distrikt Pitas) und liegt 175 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kota Kinabalu. Die Stadt ist Teil des Gebietes Kudat Division, das die Distrikte Kudat, Pitas und Kota Marudu sowie einige vorgelagerte Inseln umfasst.

Geographie[Bearbeiten]

Pitas liegt im Norden der Insel Borneo auf der westlichen Seite der Marudu Bay.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Pitas ist vom Wort nopitas abgeleitet. In der Sprache der lokalen indigenen Völker bezeichnet dieses Wort einen Bereich, dessen Zugang durch einen Fluss abgeschnitten wurde.

Demographie[Bearbeiten]

Die Bevölkerung von Pitas beträgt laut der letzten Zählung im Jahr 2010 895 Einwohner und besteht mehrheitlich aus Rungus, einer Untergruppe der Kadazan und Orang Sungai (zu denen auch die Tambanuas gerechnet werden). Wie in vielen anderen Städten Sabahs gibt es auch hier eine beträchtliche Anzahl illegaler Immigranten aus den nahegelegenen Philippinen, vor allem aus Sulu und Mindanao, die in der Bevölkerungsstatistik nicht verzeichnet sind.

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pitas – Sammlung von Bildern

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census 2010 für Sabah (PDF; 1,9 MB), Seite 138 hrsg. vom Amt für Statistik, Malaysia