Pitt Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Insel in Neuseeland; zur Insel in Kanada siehe Pitt Island (British Columbia).
Pitt Island
NASA-Bild von Pitt Island
NASA-Bild von Pitt Island
Gewässer Südpazifik
Inselgruppe Chatham-Inseln
Geographische Lage 44° 18′ S, 176° 13′ W-44.300277777778-176.22055555556241Koordinaten: 44° 18′ S, 176° 13′ W
Pitt Island (New Zealand Outlying Islands)
Pitt Island
Länge 14,2 km
Breite 10 km
Fläche 62 km²
Höchste Erhebung Waihere Head
241 m
Einwohner 45
<1 Einw./km²
Hauptort Flower Pot (Onoua)
Karte der Chatham-Inseln mit Pitt Island im Südosten
Karte der Chatham-Inseln mit Pitt Island im Südosten

Pitt Island (Moriori: Rangiaotea; Māori: Rangiauria) ist die zweitgrößte Insel der Chatham-Inseln im südwestlichen Pazifik, und gehört somit zu Neuseeland, das von den Inseln etwa 800 Kilometer entfernt liegt.

Geographie[Bearbeiten]

Pitt Island liegt 20 km südöstlich der Hauptinsel Chatham Island und ist von dieser durch die Pitt Strait getrennt. Die Insel ist etwa 14 km lang, bis zu 10 km breit und weist eine Fläche von 62 km² auf. Sie hat eine ständige Bevölkerung von rund 45 Personen, die hauptsächlich den Ort Flower Pot (Moriori: Onoua) an der gleichnamigen Bucht im Nordwesten der Insel bewohnen. Daneben gibt es noch einzelne Anwesen wie North Head (östlich des Mont Hapeka), wo das östlichste Wohngebäude Neuseelands steht. Pitt Island ist somit die östlichste bewohnte Insel Neuseelands, nur die unbewohnten Felsen Star Keys und Forty-Fours liegen noch weiter östlich. Pitt Island ist recht hügelig - ihre höchsten Punkte sind Waihere Head mit 241 m sowie der Mont Hakepa mit 231 m über dem Meer.

Die Insel ist teils bewaldet und hat einen sehr fruchtbaren Boden. Europäische Früchte gedeihen, und Weizen wird auch angebaut, aber nur in Mengen für lokalen Konsum.

An Moutapu Point, der Nordspitze der Insel, steht ein Leuchtturm.

Antipode[Bearbeiten]

Pitt Island ist das nächstgelegene antipodische Festland zu Deutschland, dessen Antipode mitten im Pazifik liegt.

Entdeckung[Bearbeiten]

Die Insel wurde vermutlich zum ersten Mal von der Mannschaft William Robert Broughtons mit seinem Schiff HMS Chatham im Jahre 1791 entdeckt. Ihren Namen verdankt sie aber einem William Pitt, 1. Earl of Chatham.

Weblinks[Bearbeiten]