Piz Morteratsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piz Morteratsch
Piz Morteratsch von Norden

Piz Morteratsch von Norden

Höhe 3'751 m ü. M.
Lage Graubünden, Schweiz
Gebirge Alpen, Berninagruppe
Koordinaten 789385 / 14198846.40259.90166666666673751Koordinaten: 46° 24′ 9″ N, 9° 54′ 6″ O; CH1903: 789385 / 141988
Piz Morteratsch (Graubünden)
Piz Morteratsch
Erstbesteigung 11. September 1858, C. Brügger, P. Gensler, Karl Emmermann und Angelo Klaingutti
Normalweg Von Westen von der Tschiervahütte über Vadret da Tschierva und Fuorcla da Boval (WS)

Der Piz Morteratsch (3'751 m ü. M.) ist der nördliche Nachbar des Piz Bernina und der wohl am leichtesten zu ersteigende der Bünder Eisriesen. Viel gerühmt wird die Aussicht von diesem Berg und dabei vor allem der beeindruckende Blick auf den Biancograt, den Nordgrat des Piz Bernina.

Den Berg erreicht man am einfachsten von Pontresina durch das Val Roseg. Als Stützpunkt dient hierbei die Chamanna da Tschierva (Tschiervahütte, 2'583 m ü. M.) des Schweizer Alpen-Clubs SAC. Der einfachste (WS), obgleich z.T. vergletscherte Anstieg führt von dort über Geröll, den Vadret da Tschierva, die Fuorcla da Boval (3'347 m ü. M.) und den Nordrücken auf den Gipfel. Beliebt ist auch die Besteigung von der Chamanna Boval aus, oft wird dabei im Zuge einer Überschreitung zur Tschiervahütte abgestiegen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piz Morteratsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien