Piz Toissa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piz Toissa
Piz Toissa mit Salouf im Vordergrund

Piz Toissa mit Salouf im Vordergrund

Höhe 2'657 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Gebirge Oberhalbsteiner Alpen
Dominanz 1,5 km → Curvér Pintg da Taspegn
Schartenhöhe 310 m ↓ Furcletta
Koordinaten 759760 / 16518446.61889.52462657Koordinaten: 46° 37′ 8″ N, 9° 31′ 29″ O; CH1903: 759760 / 165184
Piz Toissa (Graubünden)
Piz Toissa
Gestein Tuffstein
Normalweg Über Furcletta
Besonderheiten Kraterförmiges Aussehen

Der Piz Toissa ist ein Berg westlich von Salouf im Kanton Graubünden in der Schweiz mit einer Höhe von 2'657 m ü. M. Er ist vom Curvér-Massiv durch die Einsattelung der Furcletta getrennt. Besonders auffällig ist er wegen seines vulkanähnlichen Aussehens.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Der Piz Toissa gehört zur Piz Curvér-Gruppe, einer Untergruppe der Oberhalbsteiner Alpen. Er liegt vollständig auf dem Gemeindegebiet von Salouf.

Zu den Nachbargipfeln gehören der Piz Curvér und der Curvér Pintg da Taspegn.

Südwestlich des Piz Toissa befindet sich das Marienheiligtum Ziteil, mit seinen 2'429 m ü. M. der höchstgelegene Wallfahrtsort der Ostalpen.

Talorte sind Salouf und Mon. Häufige Ausgangspunkte sind die Parkplätze Cre digl Lai und Munter oder der Wallfahrtsort Ziteil.

Giovanni Segantini[Bearbeiten]

Landschaftsbilder des Malers Giovanni Segantini (1858–1899) zeigen im Hintergrund den Piz Toissa und den Piz Curvér. Eine mehrtägige Wanderung namens Senda Segantini verbindet Stationen aus dem Leben des Malers und führt auch nach Parsonz an der Südostflanke des Piz Toissa[1].

Routen zum Gipfel[Bearbeiten]

Über den Westrücken[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Furcletta (2'347 m)
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: ¾ Stunden

(Route zur Furcletta siehe unten)

Durch die Val Gronda[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Salouf (1'258 m) oder Parkplatz Cre digl Lai (1'780 m)
  • Schwierigkeit: BG-
  • Zeitaufwand: 4¼ Stunden von Salouf oder 2¾ Stunden von Cre digl Lai

Furcletta[Bearbeiten]

Durch den Got Grond:

  • Ausgangspunkt: Mon (1'231 m), Salouf (1'258 m) oder Parkplatz Munter (1'860 m)
  • Route: Durch den Got Grond, Munter
  • Schwierigkeit: Bergwanderer
  • Zeitaufwand: 3¼ Stunden von Mon oder Salouf, 1½ Stunden vom Parkplatz Munter

Über Cre digl Lai:

  • Ausgangspunkt: Salouf (1'258 m) oder Parkplatz Cre digl Lai (1'780 m)
  • Route: Auf dem Bergweg nach Cre digl Lai, Furcla
  • Schwierigkeit: Bergwanderer
  • Zeitaufwand: 2¾ Stunden von Salouf, 1½ Stunden vom Parkplatz Cre digl Lai

Panorama[Bearbeiten]

360°-Panorama vom Piz Toissa

Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Manfred Hunziker: Clubführer, Bündner Alpen, Band 3 (Avers) 1. Auflage. Verlag des SAC, 1994, ISBN 3-85902-140-0, S. 302-303.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piz Toissa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Wandern in der Schweiz auf den Spuren von Giovanni Segantini durch Salouf, Graubünden