Pjotr Alexandrowitsch Tschichatschow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pjotr Tschichatschow um 1850

Pjotr Alexandrowitsch Tschichatschow (auch Tchichatscheff oder Tschihatscheff, russ. Пётр Александрович Чихачёв; * 16. Augustjul./ 28. August 1812greg. in Gattschina; † 13. Oktober 1890 in Florenz) war ein russischer Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Tchich.“, es wird aber auch das Kürzel „Tchih.“ verwendet.

Tschichatschow bereiste den Altai, Kleinasien (insgesamt sechsmal in den Jahren 1847 bis 1858), zwischen 1877 und 1878 Spanien, Algerien und Tunesien, wobei er insbesondere die geologischen, klimatologischen und botanischen Verhältnisse der Länder beobachtete.

Sein jüngerer Bruder war Platon Alexandrowitsch Tschichatschow.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Voyage scientifique dans l'Altai oriental. Paris 1845
  • Asie Mineure. 8 Bände, Paris 1852 bis 1868
  • Spanien, Algerien und Tunis. Leipzig 1882
  • Lettres sur la Turquie. Brüssel und Leipzig 1850

Weblinks[Bearbeiten]