Plötzlich letzten Sommer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plötzlich letzten Sommer, englischer Originaltitel Suddenly, Last Summer, ist ein 1958 uraufgeführtes Drama des amerikanischen Schriftstellers Tennessee Williams (1911–1983).

Handlung[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt des 1958 uraufgeführten Stück steht die reiche Violet Venable, eine Witwe, die seit Jahren von ihrem Sohn Sebastian prahlt. Als dieser verschwunden ist und Mrs. Venable von seiner grausigen Kannibalismus-Ermordung erfährt, konsultiert sie den erfahrenen Psychiater Dr. Cukrowicz. Mrs. Venables Nichte Catherine, die am Tag des Mordes bei Sebastian war (er wurde am Strand von Strichern gefressen), will ihr Trauma verlassen und geht in Begleitung ihrer Tante zu den Sitzungen. Violet Venable verlangt von Cukrowicz, Catherine „die grässliche Geschichte aus ihrem Kopf zu schneiden“ …

Inszenierungen[Bearbeiten]

In der Uraufführung spielten Broadway-Stars wie Hortense Alden (Violet Venable), Anne Meacham (Catherine) und Robert Lansing (Cukrowicz).

In Kanada erhielt Denise Verville 2000 den Prix Paul Hébert für ihre Leistung als Violet Venable. Eine vielbeachtete deutsche Inszenierung (von Pia Hänggis mit Cordula Trantow, Stephanie Kellner, Jacques Breuer, Senta Auth und Kevin Kölker) war 2006 zu sehen.

Verfilmungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Ausgaben[Bearbeiten]

  • Suddenly Last Summer. New Directions, New York 1958 (Erstausgabe).
  • Plötzlich letzten Sommer. von Tennessee Williams. Deutsch von Hans Sahl. Fischer, Frankfurt Am Main 1960 u. ö., zuletzt 1963, ohne ISBN
    • Lizenzausgabe: Tennessee Williams: Endstation Sehnsucht und andere Dramen. Buchgemeinschaft Donauland, Wien o. J. (1978).
    • auch in: Tennessee Williams: Meisterdramen: Die Glasmenagerie, Endstation Sehnsucht, Die tätowierte Rose, Die Katze auf dem heißen Blechdach, Plötzlich letzten Sommer. Fischer, Frankfurt am Main 1978, ISBN 3103922019.

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Robert F. Gross: Consuming Hart: Sublimity and Gay Poetics in "Suddenly Last Summer". In: Theatre Journal 47:2, 1995, S. 229-251.
  • Paul J. Hurley : Suddenly Last Summer as "Morality Play". In: Modern Drama 8:4, 1965, S. 392-402.
  • Brian Parker: A Tentative Stemma for Drafts and Revisions of Tennessee Williams's Suddenly Last Summer (1958). In: Modern Drama 41:2, 1998, S. 303-326.
  • Annette J. Saddik: The (Un)Represented Fragmentation of the Body in Tennessee Williams's Desire and the Black Masseur and Suddenly Last Summer. In: Modern Drama 41:3, 1998, S. 347-354.
  • Janice Siegel: Tennessee Williams' "Suddenly Last Summer" and Euripides' "Bacchae". In: International Journal of the Classical Tradition 11:4, 2005, S. 538-570.
  • Andrew Sorer: Self-Consuming Artifacts: Power, Performance and the Body in Tennessee Williams' Suddenly Last Summer. In: Modern Drama 38:3, 1995, S. 336-347.