Plaid (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plaid bezeichnet

  • [1], eine objektorientierte Programmiersprache.
  • PLAID ist ein in seiner Wirkung umstrittenes Authentifizierungsprotokoll zur Verschlüsselung der Kommunikation zwischen kontaktlosen Chipkarten und Lesegeräten[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [www.golem.de/news/plaid-die-seltsame-welt-der-iso-standards-1501-111601.html PLAID - Die seltsame Welt der ISO-Standards]. 12. Januar 2015. Abgerufen am 12. Januar 2015.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.