Plakette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Plakette handelt es sich um ein allgemein eher kleines Schild aus Metall oder Kunststoff mit beliebiger Form. Die Plakette ist verwandt mit der Medaille.

Die Plakette ist einseitig mit einer reliefartigen Darstellung, teilweise auch mit einer Beschriftung versehen. Plaketten werden meistens auf einem anderen Gegenstand aufgebracht, z. B. an ein Bauteil oder auf einen Stein, aber auch auf Bekleidung. Verbandsabzeichen sind als Brustanhänger in Plakettenform gehalten.

Plaketten dienen meist der Dokumentation oder Kennzeichnung. Sie können auch eine Gruppe oder eine berufliche Funktion symbolisieren (z. B. Kriminaldienstmarke). Ein Plakette sind auch die Pioneer-Plaketten zweier Raumsonden aus den 1970er Jahren. Derzeit ist in Deutschland die Feinstaubplakette und damit einhergehende Fahrverbote ein großes Thema.

Plaketten in der Kunst[Bearbeiten]

Im 15. und 16. Jahrhundert wurden kleine, oftmals viereckige Bronzetafen mit religiösen, mythologischen und allegorischen Darstellungen als Relief angefertigt. Ihre Blütezeit hatten diese Plaketten in der italienischen und deutschen Renaissance; ein bedeutender Meister war Peter Flötner.[1][2] Sie wurden vor allem in Altäre, Tabernakel, Kandelaber, Leuchter, Lampen, Kästchen Tintenfässer und Schwertgriffe eingelassen oder als Hutspangen sowie als Schmuck bei Baretten verwendet. Später sind die Plaketten von französischen und anderen Medailleuren nachempfunden und zu selbständigen Kunstwerken als Ersatz von Medaillen ausgeformt worden.[3]

Galerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Plakette. In: Das kluge Alphabet. Konversationslexikon in zehn Bänden. 8. Band, S. 36
  2. Franz Friedrich Leitschuh: Das Plakettenwerk Peter Flötners in dem Verzeichnis des Nürnberger Patriziers Paulus Behaim. 1904.
  3. Plaketten. In: Meyers Großes Konversationslexikon. 6. Auflage. 16. Band, S. 1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Plakette – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen