Plano (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plano
Collin County Texas Incorporated Areas Plano highlighted.svg
Lage in Texas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
Countys:

Collin County
Denton County

Koordinaten: 33° 3′ N, 96° 45′ W33.050277777778-96.745833333333203Koordinaten: 33° 3′ N, 96° 45′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 259.841 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.401,5 Einwohner je km²
Fläche: 185,5 km² (ca. 72 mi²)
davon 185,4 km² (ca. 72 mi²) Land
Höhe: 203 m
Postleitzahlen: 75023-75094
Vorwahl: +1 972, 469, 214
FIPS:

48-58016

GNIS-ID: 1344166
Website: www.plano.gov
Bürgermeister: Phil Dyer
Old map-Plano-1891.jpg
Plano aus der Vogelschau, 1891

Plano ist eine Stadt im US-Bundesstaat Texas. Die Stadt ist ein Vorort von Dallas und liegt im Norden des Verdichtungsraums Dallas-Fort-Worth-Metroplex. Sie wird durch das Nahverkehrsunternehmen Dallas Area Rapid Transit mit Dallas verbunden. Plano ist Sitz zahlreicher Dienstleistungs- und Technologieunternehmen, u. a. des weltgrößten herstellerunabhängigen IT-Dienstleistungsunternehmens EDS, dessen Gründer Ross Perot als unabhängiger US-Präsidentschaftskandidat bekannt wurde. Bürgermeister ist seit 2009 Phil Dyer.

Wasserturm in Plano

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1890 824
1900 1304 60 %
1910 1258 -4 %
1920 1715 40 %
1930 1554 -9 %
1940 1582 2 %
1950 2126 30 %
1960 3695 70 %
1970 17.872 400 %
1980 72.331 300 %
1990 127.885 80 %
2000 222.030 70 %
2010 259.841 20 %
1890-2000,[1] 2010[2]

Erste Siedler kamen in die Region des heutigen Plano in den frühen 1840ern. Schnell wuchs die erste Siedlung. Als schließlich eine Poststation eingerichtet wurde, musste man sich für einen Namen für den Ort entscheiden. Die Siedler schlugen "Plano" vor, spanisch für "flach", entsprechend der lokalen geographischen Gegebenheiten. Im Jahre 1872 erhielt der Ort einen Bahnhof und schließlich im Jahre 1873 Stadtrechte. In den 1980er zogen viele größere Unternehmen in die Stadt um.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bekannt ist Plano als die sicherste Stadt sowie als eine der wohlhabendsten Städte der Vereinigten Staaten. Plano hatte 2007 mit 84,492 US-Dollar den höchsten Einkommensdurchschnitt aller Städte über 250.000 Einwohner in den USA. Nach der Kriminalitätsstatistik gibt es nur etwa vier Morde pro Jahr in Plano (Stand 2006). Das ist USA-weit die mit Abstand niedrigste Mordrate aller Städte mit über 250.000 Einwohnern. Das Forbes-Magazin nannte 2010 Plano die sicherste Stadt Amerikas mit einer Bevölkerung von über 250.000 Einwohnern.

Internetphänomen[Bearbeiten]

Plano erreichte durch die Internet-Fernsehsendung Ehrensenf in Deutschland eine gewisse Bekanntheit. Diese berichtete über zwei junge Amerikaner, die die Besucher ihrer Homepage in einer Onlineabstimmung darüber entscheiden ließen, in welcher amerikanischen Stadt sie im Jahr 2007 leben würden. Ehrensenf rief seine deutschen Zuschauer ironisch dazu auf, für Plano zu stimmen, da diese Stadt der Inbegriff langweiliger und spießiger amerikanischer Provinz wäre. Die offizielle Abstimmung endete wie folgt: 973.946 Deutsche wählten daraufhin Plano und beeinflussten die Abstimmungsergebnisse erheblich. Dadurch landete Plano hinter Denver auf dem zweiten Platz. Dieses Ergebnis wurde in den Foren von Ehrensenf heftig kritisiert, weil die offiziellen Abstimmungsergebnisse für Plano immer wieder nachträglich nach unten „korrigiert“ wurden. Deutsche und amerikanische Medien berichteten darüber. Die beiden Amerikaner gingen letztendlich nicht nach Plano.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

Folgende Unternehmen haben ihren Haupt- bzw. Stammsitz in Plano:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  2. U.S. Census. Abgerufen am 16. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien