Plantarflexion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Plantarflexion ist die gelegentlich verwendete, anatomisch-funktionelle Bezeichnung für die Bewegung des Fußes im Sprunggelenk in Richtung Fußsohle. Sie entspricht im Wesentlichen der Bewegung des Fußes beim "Gas geben" während des Auto fahrens.

Obwohl diese Bewegungsrichtung aufgrund der rechtwinkligen Position des Fußes zum Unterschenkel mehr eine Streckung zu sein scheint, werden die Begriffe Extension und Flexion am Fuß entsprechend den am Handgelenk definierten Richtungen verwendet, die wiederum den Bewegungen der Finger nachempfunden sind (Extension = Streckung: Bewegung der Finger oder der Hand in Richtung Handrücken; Flexion = Beugung: Bewegung in Richtung der Handfläche). Um Missverständnisse zu vermeiden, wird daher bei der Flexion des Fußes üblicherweise noch der Wortteil "Plantar-" (zur Fußsohle hin) vorangestellt, bei Extension der Wortteil "Dorsal-" (zum Fußrücken hin). Insbesondere bei den Bewegungen des oberen Sprunggelenks wird die Extension oft als "Beugung" oder "Abknicken" bezeichnet, weil die "Streckung" mit dem "Ausstrecken" des Beines assoziiert wird, was jedoch anatomisch falsch ist!

Die Beugung der Zehen wird in der Regel nur als Flexion bezeichnet; hier wäre aber der Ausdruck Plantarflexion ebenfalls anatomisch korrekt.