Planwagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Planwagen bezeichnet man einen üblicherweise von Pferden oder Ochsen gezogenen Wagen mit einem meist bogenförmigen Planendach.

Campingplanwagen in Tschechien

Planwagen werden heute in Irland, Ungarn oder Tschechien als Campingwagen für Urlauber, in Deutschland vor allem für Gruppenfahrten mit größeren Personengruppen eingesetzt. Außerdem werden statt Pferden Traktoren oder umgebaute LKW benutzt.

Der Innenausbau von Camping-Planwagen entspricht in der Machart häufig dem von einfachen Wohnmobilen, während Planwagen für Gruppenfahrten meist zwei an den Längsseiten des Wagens angeordnete lange Sitzbänke mit einem langen Tisch in der Mitte aufweisen. Kleinere Planwagen lassen sich oft durch Abnehmen der Plane und des Gestänges zu einer normalen Wagonette umbauen.

Historisch spielten Planwagen bei der Erschließung und Besiedelung des amerikanischen Westens eine wesentliche Rolle – wer es sich leisten konnte, transportierte Gepäck und Familie oft über weite Strecken durch unwegsames Gebiet mit Hilfe von Planwagen. Dabei kamen auf einen Planwagen meist etwa fünf Personen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Planwagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien