Plasan Sasa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plasan Sasa
Plasan Sasa-Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1985
Sitz Kibbuz Sasa, Israel
Leitung Dani Ziv
Mitarbeiter 1.600 (2010)
Umsatz 300 Mio. USD (2007)
Branche Automobilhersteller
Rüstungsindustrie
Website www.plasansasa.com

Plasan Sasa (hebräisch ‏פלסן סאסא‎) ist ein israelisches Rüstungsunternehmen und Automobilhersteller.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und ist auf die Produktion von gepanzerten Fahrzeugen, Panzerungen für Militärfahrzeuge, Luftfahrzeuge, Schiffe sowie zivile Sonderschutzfahrzeuge spezialisiert. Hauptabnehmer für die gepanzerten Fahrzeuge sind das US-Militär, die israelischen Streitkräfte sowie die israelische Polizei. Das Modell SandCat wird auch nach Bulgarien und Schweden exportiert.

Im Jahr 2006 erwarb Plasan Sasa die Automobilteile-Produktion von Vermont Composite in Bennington und gründete daraufhin die Plasan USA, Incorporated. Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen in Plasan Carbon Composites umbenannt. Dort werden Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoff-Karosserieteile unter anderem für Chevrolet Corvette, Dodge Viper SRT10 und Ford Mustang hergestellt.

2007 erwarb Plasan Sasa 45 Prozent der französischen L.S.I. Gruppe,[1] zu der die Unternehmen AMEFO und Bérard gehören. AMEFO produziert unter anderem Panzerungen für französische Militärfahrzeuge (zum Beispiel den VBL)[2], Bérard ist auf die Präzisionsbearbeitung von Blechen aus den verschiedensten Metallen spezialisiert.[3]

Plasan Sasa wird als privat geführtes Unternehmen vom Kibbuz Sasa (Obergaliläa) betrieben und ist der drittprofitabelste Kibbuz-Betrieb des Landes. 2008 hatte das Unternehmen ca. 1.100 Mitarbeiter, davon 730 im Kibbuz Sasa sowie 200 in den USA und 160 in Frankreich.

Produkte (Auswahl)[Bearbeiten]

Militärfahrzeuge[Bearbeiten]

Sonderschutzfahrzeuge[Bearbeiten]

gepanzerte zivile Sonderschutzfahrzeuge, zum Beispiel auf Basis von

  • Jeep Cherokee
  • Land Rover Defender
  • Nissan Navara
  • Toyota Landcruiser
  • VW Transporter

Schutzausrüstung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.plasansasa.com/pdf/ASDNews200207.pdf
  2. http://www.amefo.fr/exe_f.htm
  3. http://www.berardsa.fr/entrepr/savo_f.htm

Weblinks[Bearbeiten]