Plasma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plasma (altgriech. πλάσμα plásma ‚Gebilde‘) steht für:

Medizin und Biologie (in der historischen Bedeutung „lebendige Substanz“):

  • Blutplasma, der noch gerinnungsfähige zellfreie Teil des Blutes
  • Cytoplasma, die Zellflüssigkeit mit ihren kolloidalen Bestandteilen
  • Karyoplasma, der Inhalt eines Zellkerns, der von der Kernhülle umschlossen wird
  • Protoplasma, die flüssige Masse aller lebenden Zellen inklusive Zellkern

Physik und Technik:

als Abkürzung:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.