Plastic Tree

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plastic Tree
Allgemeine Informationen
Genre(s) J-Rock, Visual Kei
Gründung 1995
Website http://www.plastic-tree.com
Aktuelle Besetzung
Arimura Ryuutarou (有村竜太郎)
Nakayama Akira (ナカヤマ アキラ)
Hasegawa Tadashi (長谷川 正)
Sato Kenken (佐藤ケンケン)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Sasabuchi Hiroshi (ササブチ ヒロシ)
Schlagzeug
Osyoudani Takashi (大正谷隆)
Schlagzeug
Shin

Plastic Tree, auch bekannt als プラスティック・トゥリー (oder davon abgeleitet PuraTuri), ist eine J-Rock-Band, die in den frühen 1990er Jahren in Chiba, Japan gegründet wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Plastic Tree hatten ihr Debüt im Mai 1995 und veröffentlichenten ihr erstes Mini-Album Kimyou na Kajitsu: Strange Fruits am 11. Dezember desselben Jahres, nachdem bereits zwei Drummer-Wechsel erfolgt waren.[1]

Ihre erste Single folgte zwei Jahre später mit 割れた窓 (Wareta Mado) bei Warner Music Japan, was sie zu einer Major-Band machte.[2]

Plastic Tree verfolgen über die Jahre einen stetigen Rhythmus und Touren, die sie auch nach Europa führten. 2006 spielten sie erstmals im Rahmen der Chandelier Tour in Frankreich, Finnland und Deutschland.[3] Für den 13. August 2010 kündigt die Band ihren bereits dritten Auftritt im Nippon Budokanan, nachdem sie zuvor zum Label Takuma JAPAN Communications wechseln.[4]

Musik[Bearbeiten]

Plastic Trees Musik wurde von britischen Bands wie Radiohead und The Cure beeinflusst.[5] Gerüchten zufolge stammt ihr Name von dem Radiohead-Song Fake Plastic Trees. Ryuutarou gab in einem Interview auf die Frage, wenn er auf einer einsamen Insel gestrandet wäre und nur ein Album dabei haben dürfte, welches das wäre, die Antwort „Pablo Honey von Radiohead.“

Musikalisch ist die Band zwischen Rock und Pop einzuordnen und durchlief verschiedene Wandlungen. Ihre Musik wird dabei von Ryuutarous markanter Stimme und seinen Texten geprägt. Vor dem Album Träumerei wurden fast alle Lieder von Tadashi geschrieben und von Ryuutaro getextet. Heute entstehen die meisten Songs als Zusammenarbeit von Akira und Ryuutarou.

Fanclub[Bearbeiten]

Während Plastic Tree bei Sweetheart unter Vertrag waren, hieß ihr Fanclub „Sickroom“. Als sie dann zum Label J-Rock wechselten, eröffneten sie einen neuen Fanclub namens „Jelly Fish Breed“.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • HIDE and SEEK (10. Juli 1997)
  • Puppet Show (26. August 1998)
  • Parade (23. August 2000)
  • Cut ~Early Songs Best Selection~ (27. März 2001)
  • Plastic Tree Single Collection (14. November 2001)
  • トロイメライ (TOROIMERAI [Träumerei]) (21. September 2002)
  • Best Album (Premium Best) (7. November 2002)
  • シロクロニクル (SHIRO KURO NIKURU [Shiro Chronicle]) (22. Oktober 2003)
  • cell (25. August 2004)
  • 白盤 (Greatest Hits) (shiro ban) (26. Oktober 2005)
  • 黒盤 (Greatest Hits) (kuro ban) (26. Oktober 2005)
  • シャンデリア (SHANDERIA [Chandelier]) (28. Juni 2006)
  • Nega to Poji (24. Juli 2007)
  • B面画報 (5. September 2007)
  • ウツセミ (UTSUSEMI) (24. September 2008)

Singles[Bearbeiten]

  • リラの樹 (RIRA no ki) (25. September 1996)
  • 割れた窓 (wareta mado) (25. Juni 1997)
  • 本当の嘘 (hontou no uso) (15. Februar 1998)
  • 絶望の丘 (zetsubou no oka) (25. Juni 1998)
  • トレモロ (TOREMORO [Tremolo]) (10. März 1999)
  • Sink (25. August 1999)
  • ツメタイヒカリ (TSUMETAI HIKARI) (10. Dezember 1999)
  • スライド (SURAIDO [Slide]) (19. April 2000)
  • ロケット (ROKETTO [Rocket]) (12. Juli 2000)
  • プラネタリウム (PURANETARIUMU [Planetarium]) (7. Januar 2001)
  • 散りユク僕ラ (chiri YUKU bokuRA) (14. September 2001)
  • 青い鳥 (aoi tori) (26. Juni 2002)
  • バカになったのに (BAKA ni natta noni) (21. Mai 2003)
  • もしもピアノが弾げたなら (moshimo PIANO ga hiketa nara) (25. Juni 2003)
  • 水色ガールフレンド Mizuiro Girlfriend (1. Oktober 2003)
  • 雪蛍 (yuki hotaru) (12. Januar 2004)
  • 春咲 センチメンタル (harusaki SENCHIMENTARU [Harusaki Sentimental]) (10. März 2004)
  • メランコリック (merankorikku [Melancholic]) (28. Juli 2004)
  • 賛美歌 (sanbika) (11. Mai 2005)
  • 名前のない花 (namae no nai hana) (12. Oktober 2005)
  • Ghost (16. November 2005)
  • 空中ブランコ (kuuchuu BURANKO [Kuchuu Blanco]) (14. Dezember 2005)
  • ナミダドロップ (NAMIDA DOROPPU [Namida Drop]) (10. Mai 2006)
  • 真っ赤な糸 (makka na ito) (16. Mai 2007)
  • アローンアゲイン、ワンダフルワールド (Alone Again, Wonderful World) (9. April 2008)
  • リプレイ/Dolly (RIPUREI/Dolly [Replay/Dolly]) (13. August 2008)

DVDs[Bearbeiten]

  • 二次元ヲゴール② nijigen Orgel 2 (22. November 2000)
  • 黒テント kuro tento (21. März 2002)
  • 黒テント② kuro tento 2 ~ LIVE 2002 'Shoegazer Tokyo'~ (18. Dezember 2002)
  • 二次元ヲゴール③ nijigen Orgel 3 (22. Dezember 2004)
  • 二次元ヲゴール nijigen Orgel (25. Juli 2005)
  • 花燃えて、亡霊の涙、天幕に堕ちる。- Live & Clips 2005 hana moete, bourei no namida, tenmaku ni ochiru. (9. März 2006)
  • ゼロ zero (19. Dezember 2007)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plastic Tree – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Plastic Tree. Kiraku.tv (kiraku.tv). Abgerufen am 13. Juli 2008.
  2. Plastic Tree Discography. Warner Music Japan. Abgerufen am 13. Juli 2008.
  3. Plastic Tree World Tour. JaME (jame-world.com). Abgerufen am 13. Juli 2008.
  4. Plastic Tree Announce 3rd NIPPON BUDOKAN Performance!. Musicjapanplus. 23. April 2010. Abgerufen am 23. April 2010.
  5. Interview with Plastic Tree. JaME (jame-world.com). Abgerufen am 13. Juli 2008.