Plateau-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Plateau-Sprachen bilden eine Untergruppe der platoiden Sprachen, eines Zweiges der Benue-Kongo-Sprachen, die ihrerseits zum Niger-Kongo gehören.

Die rund 40 Plateau-Sprachen werden von etwa zwei Millionen Menschen in Nordwest- und Zentral-Nigeria gesprochen. Ihr Verbreitungszentrum ist das zentralnigerianische Jos-Plateau, nach dem sie benannt sind. Die Plateau-Sprachen bestehen aus vier genetischen Einheiten, die geographisch in Nordwest-, Zentral-, Südost- und Süd-Plateau-Sprachen gegliedert werden. Die bedeutendsten Sprachen sind Berom (300 Tsd.), Kaje (300 Tsd. Sprecher), Kwanka (220 Tsd.), Eggon (150 Tsd.), Katab (130 Tsd.), Jaba (100 Tsd.) und Mada (100 Tsd.).

Position der Plateau-Sprachen innerhalb des Niger-Kongo[Bearbeiten]

  • Niger-Kongo
    • Volta-Kongo
      • Süd-Volta-Kongo
        • Benue-Kongo
          • Ost-Benue-Kongo
            • Platoid
              • Kainji
              • Nordwest-Plateau
              • Zentral-Plateau
              • Südost-Plateau
              • Süd-Plateau
              • Tarokoid
              • Jukunoid

Interne Klassifikation[Bearbeiten]

  • Nordwest-Plateau
    • Nord: Ikulu (50 Tsd), Kadara (40 Tsd), Doka, Iku-Gora, Kuturmi
    • West
      • Nordwest
        • Jaba: Jaba (100 Tsd), Kamantan (10 Tsd), Kagoma, Cori, Shamang, Zhire
        • Koro: Begbere-Ejar-Ashe (35 Tsd), Idun, (10 Tsd), Yeskwa (15 Tsd)
      • Südwest
        • Kwanka-Mada: Kwanka (220 Tsd), Mada (100 Tsd), Kuche (50 Tsd), Ninzam (35 Tsd),
          Numana-Nunku-Gwantu-Numbu (15 Tsd), Kanufi, Kaningdon-Nindem, Bu (6 Tsd), Ningye (4 Tsd), Shall-Zwall
        • Eggon: Eggon (150 Tsd), Nungu (50 Tsd), Hasha (3 Tsd), Ake (2 Tsd)
  • Zentral-Plateau
    • Nord: Aten (40 Tsd), Cara (3 Tsd)
    • Süd: Kaje (300 Tsd), Katab (130 Tsd), Irigwe (40 Tsd), Izere (Afusare) (50 Tsd), Firan (1,5 Tsd)
    • West: Nandu-Tari (4 Tsd)
  • Südost-Plateau: Fyam (12 Tsd), Horom (1,5 Tsd), Bo-Rukul (2 Tsd)
  • Süd-Plateau: Berom (300 Tsd), Lijili (50 Tsd), Tanjijili (8 Tsd)

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernd Heine, Derek Nurse (Hrsg.): African Languages. An Introduction. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-66178-1. Darin: Kay Williamson und Roger Blench: Niger-Congo.
  • John Bendor-Samuel (Hrsg.): The Niger-Congo Languages. A Classification and Description of Africa's Largest Language Family. University Press of America, Lanham MD u. a. 1989, ISBN 0-8191-7375-4. Darin: Ludwig Gerhardt: Kainji and Platoid.

Weblinks[Bearbeiten]