Platon (indo-griechischer König)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Münze des Platon

Platon Epiphanes war ein indo-griechischer König der im 2. Jahrhundert v. Chr. regierte. Er ist bisher nur von sehr wenigen Münzen bekannt. Der Fundort dieser Münzen mag andeuten, dass er im Hindukusch als Vasallenkönig der griechisch-baktrischen Herrscher regierte. Die Prägungen ähneln denen von Eukratides I., so dass beide Herrscher vielleicht in etwa gleichzeitig regierten. Auf einer Münze erscheint vielleicht eine Datierung nach der Seleukidischen Ära und würde demnach in das Jahr 166 v. Chr. datieren. Eine andere Ära, vielleicht sogar eine griechisch-baktrische ist jedoch nicht auszuschließen. Es fand sich keine Münze des Herrschers in Ai Khanoum, was vielleicht andeutet, dass er nach dem Untergang der Stadt um 135 v. Chr. regierte.

Literatur[Bearbeiten]

  • William W. Tarn: The Greeks in Bactria and India. 2. Aufl., Cambridge 1951, S. 209-210