Platte (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Platte
NASA-Bild des Atolls mit der Insel Platte
NASA-Bild des Atolls mit der Insel Platte
Gewässer Indischer Ozean
Geographische Lage 5° 52′ 0″ S, 55° 24′ 0″ O-5.866666666666755.4Koordinaten: 5° 52′ 0″ S, 55° 24′ 0″ O
Platte (Seychellen)
Platte
Länge 1,25 km
Breite 550 m
Fläche 54 ha
Einwohner 3
5,6 Einw./km²

Platte (französisch Île Platte, englisch Platte Island) ist eine zur Republik der Seychellen gehörende Koralleninsel im Indischen Ozean. Sie liegt etwa 135 km südlich der Hauptinsel Mahé und zählt zu den sogenannten Outer Islands der Seychellen. Gemeinsam mit der 171 km südöstlich gelegenen Insel Coëtivy wird sie zur statistischen Gruppe der „Südlichen Koralleninseln“ gezählt.

Geographie[Bearbeiten]

Die Insel ist in Nord-Süd-Richtung 1250 m lang, in Ost-West-Richtung maximal 550 m breit und weist eine Landfläche von 0,54 km² (54 ha) auf. Die flache und bewaldete Insel wird durch eine 900 m lange Landebahn geteilt, die gelegentlich von der Island Development Company (IDC) aus Mahé angeflogen wird. An der Westküste gibt es eine kleine Siedlung. Die Insel hat nur drei Bewohner.[1]

Die Insel ist von Korallenriffen umgeben, deren Öffnungen im Nordwesten ein Anlanden mit Booten ermöglichen.

Die Insel Platte gehört zu einem größtenteils versunkenen Atoll, welches bei einer Ausdehnung von 25 mal 14 Kilometer eine Fläche von etwa 270 km² bedeckt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.seychelles.travel/en/about_seychelles/island.php?rc=1&aid=60