Plattenkiemer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plattenkiemer
Weißer Hai (Carcharodon carcharias)

Weißer Hai (Carcharodon carcharias)

Zeitliches Auftreten
Devon bis heute
Systematik
Überstamm: Neumünder (Deuterostomia)
Stamm: Chordatiere (Chordata)
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata)
Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
Unterklasse: Plattenkiemer
Wissenschaftlicher Name
Elasmobranchii
Bonaparte, 1838

Die Plattenkiemer (Elasmobranchii) stellen eine Unterklasse der Knorpelfische (Chondrichthyes) dar. Heute gehören zu ihnen nur noch die Neoselachii (Moderne Haie und Rochen) mit über 930 rezenten Arten. Daneben gibt es eine Reihe von ausgestorbenen Taxa, wie Cladoselache, Stethacanthus und die „Süßwasserhaie“ (Xenacanthiformes).

Die Elasmobranchii unterscheiden sich von ihrer Schwestergruppe, den Seekatzen (Holocephali) durch die fünf bis sieben Kiemenspalten ohne Kiemendeckel und die Zahnleisten, in denen die Zähne permanent ersetzt werden.

Systematik[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson, Fishes of the World, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Kurt Fiedler: Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Band II, Teil 2: Fische. Gustav Fischer Verlag Jena, 1991, ISBN 3-334-00339-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plattenkiemer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien