Plattitüde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Begriff Plattitüde (in der alten Schreibweise noch Platitüde oder französisch Platitude; frz.: „Flachheit“, „Plattheit“) bezeichnet eine inhaltslose oder belanglose Aussage.

Herkunft[Bearbeiten]

Der Begriff stammt aus dem Französischen und wurde von der deutschen Oberschicht als gehobener Begriff für einen Gemeinplatz, eine inhaltsleere Plattheit oder Seichtheit gebraucht.

Als Beispiel können Wahlkampfversprechen dienen wie dasjenige, die Steuern zu senken, ohne dabei konkrete Angaben zu machen, welche Steuern dies betrifft, wie das finanziert wird oder in welchem Zeitrahmen es geschehen soll.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Plattitüde – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen