Plavsko jezero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plavsko jezero
Plav am Plavsko jezero
Plav am Plavsko jezero
Geographische Lage zwischen Visitor und Prokletije, Montenegro
Zuflüsse Ljuča
Abfluss Lim
Orte am Ufer Plav
Daten
Koordinaten 42° 35′ 45″ N, 19° 55′ 30″ O42.59583333333319.925906Koordinaten: 42° 35′ 45″ N, 19° 55′ 30″ O
Plavsko jezero (Montenegro)
Plavsko jezero
Höhe über Meeresspiegel 906 m
Fläche 199 ha[1]dep1f5
Maximale Tiefe 9 mf10

Der Plavsko jezero (serbisch-kyrillisch Плавско језеро) ist ein See in der Gemeinde Plav, im Nordosten Montenegros.

Der See liegt in einem weiten Tal zwischen Prokletije und Visitormassiv auf einer Höhe von 906 m über dem Meeresspiegel. Er ist 9 Meter Tief,[1] misst von Nord nach Süd 2.160 m bis zu 1.400 m breit und nimmt eine Fläche von etwa 2 km² ein. Wichtigster Zufluss ist die Ljuča, der Abfluss ist der Lim.

Der Plavsko jezero galt lange Zeit als größter Gletschersee des Balkans.[1] Neuere Forschung geht aber davon aus, dass er anders entstanden sein muss, da die Gletscher nie so weit vorgestoßen sein sollen.[2]

Forscher haben zudem 270 Spezies im See nachgewiesen.[3]

Der Plavsko jezero bietet Möglichkeiten zum Baden und zum Wassersport. Wegen der Hechte und verschiedener Forellenarten ist er ein beliebtes Ziel für Angler.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plavsko jezero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c  United Nations Environment Programme Vienna – Interim Secretariat of the Carpathian Convention (ISCC) (Hrsg.): Feasibility Study on establishing a transboundary protected area Prokletije/Bjeshkët e Nemuna Mountains. Wien 2010 (PDF, abgerufen am 22. September 2013).
  2.  Milovan Milivojevića, Ljubomir Menkovića, Jelena Ćalić: Pleistocene glacial relief of the central part of Mt. Prokletije (Albanian Alps). In: Quaternary International. V. 190, Nr. 1, 1. November 2008, S. 112–122 (Artikel online, abgerufen am 13. Februar 2013).
  3.  Jetona Myteveli, Mark Rupa, Aleksandra Kapetanović (Redaktoren), SNV Netherlands Development Organisation (Hrsg.): Prokletije ~ Bjeshkët e Nëmuna. Biodiversity and Cultural Heritage. Expeditio, Kotor 2012, ISBN 978-9940-621-00-1 (Publikation online, abgerufen am 22. September 2013).