Plaza de Colón (Madrid)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf die Plaza de Colón von der Calle de Génova aus.
Kolumbus-Monument auf der Plaza de Colón

Die Plaza de Colón ist ein berühmter Platz in Madrid, Spanien. Seinen Namen erhielt der Platz zu Ehren des Entdeckers Christoph Kolumbus (span.: Cristóbal Colón). Der Platz grenzt an bzw. wird durchquert durch folgende Straßen: Calle de Serrano, Calle Goya, Calle Jorge Juan, Paseo de Recoletos sowie der Paseo de la Castellana. Auf dem Platz befindet sich ein offener Bereich, der als Jardines del Descubrimiento (deutsch: Gärten der Entdeckung) bekannt ist. Auf diesem Platz befindet sich auf einer Tiefebene das Centro Cultural de la Villa de Madrid (Madrider Kulturzentrum) sowie ebenfalls das Kolumbus-Monument (Monumento a Cristóbal Colón), das im neugotischen Stil in den Jahren 1881 bis 1885 errichtet wurde. Das Monument verfügt über eine quadratische Basis mit Reliefs und einer achteckigen, in Stein gehauenen Säule, auf der sich eine drei Meter hohe Marmor-Skulptur des Entdeckers und Seefahrers Kolumbus befindet. Es handelt sich um weißen Marmor aus Italien; der Bildhauer der Skulptur ist Jerónimo Suñol. Die Gesamthöhe des Monuments beträgt 17 Meter.

Im Jahr 1977 errichtete man in den "Jardines del Descubrimiento" das Monumento al Descubrimiento de América (deutsch: Denkmal für die Entdeckung Amerikas); das Werk wurde von Joaquín Vaquero Turcios realisiert. Es handelt sich um eine Zusammenstellung von drei sog. Makroskulpturen aus Beton, die Las profecías (deutsch: die Prophezeiung), La génesis (deutsch: die Genesis) und El Descubrimiento (deutsch: die Entdeckung) genannt werden. Sie beinhalten Reliefs und Inschriften über die Geschichte der Entdeckung Amerikas.

Ebenfalls befindet sich auf dem Platz eine sehr große spanische Fahne an einem sehr hohen Fahnenmast.

Literatur[Bearbeiten]

  • Fernández Delgado, Javier [et al.]: La memoria impuesta: Estudio y catálogo de los monumentos conmemorativos de Madrid (1939–1980), 1982, ISBN 84-500-5470-2
  • Salvador Prieto, María del Socorro: Escultura monumental en Madrid: calles, plazas y jardines públicos (1875–1936), 1990, ISBN 84-381-0147-X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plaza de Colón, Madrid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.425-3.6902777777778Koordinaten: 40° 25′ 30″ N, 3° 41′ 25″ W