Pleše

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum slowenischen Triathleten siehe David Plese.
Pleše
Wappen von ????
Pleše (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihočeský kraj
Bezirk: Jindřichův Hradec
Fläche: 983 ha
Geographische Lage: 49° 12′ N, 14° 49′ O49.192514.818055555556487Koordinaten: 49° 11′ 33″ N, 14° 49′ 5″ O
Höhe: 487 m n.m.
Einwohner: 198 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 378 21
Verkehr
Straße: Kardašova Řečice - Dráchov
Bahnanschluss: Jindřichův Hradec - Veselí nad Lužnicí
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Jaroslav Marsa (Stand: 2007)
Adresse: Pleše 85
378 21 Kardašova Řečice
Gemeindenummer: 507628
Website: www.plese.cz
Plese (4).JPG

Pleše (deutsch Plasche) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie befindet sich 15 Kilometer nordwestlich von Jindřichův Hradec und gehört zum Okres Jindřichův Hradec.

Geographie[Bearbeiten]

Pleše befindet sich in Südböhmen auf einer Kuppe über der Stadt Kardašova Řečice. Nördlich liegt ein Sportflugplatz, darunter führt im Tal die Eisenbahntrasse von Jindřichův Hradec nach Veselí nad Lužnicí vorbei, deren nächster Haltepunkt in Záhoří liegt.

Nachbarorte sind Višňová im Nordosten, Pohoří und Klenov im Osten, Kardašova Řečice im Südosten, Nítovice im Süden, Vřesná und Drahov im Südwesten, Zlukov im Westen sowie Újezdec und Záhoří im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf Plesi im Jahre 1384. Der Ort wurde um 1200 durch tschechische Siedler auf dem Gebiet der Herren von Neuhaus angelegt und gehörte zu Řečice. Bei der Teilung von 1292 fiel eine Hälfte des Ortes an Ulrich II. von Neuhaus auf Chlumetz und die mit ihm verwandten Herren Sezimovo Ústí.

1862 hatte das Dorf 570 Einwohner, die Zahl wurde ab dem Jahrhundertwechsel rückläufig.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Für die Gemeinde Pleše sind keine Ortsteile ausgewiesen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kapelle St. Johannes und Paul, erbaut im 17. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pleše – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)