Pleocyemata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pleocyemata
Xantho poressa Weibchen mit Eiern unterhalb ihres Abdomens

Xantho poressa Weibchen mit Eiern unterhalb ihres Abdomens

Systematik
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Krebstiere (Crustacea)
Klasse: Höhere Krebse (Malacostraca)
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung: Pleocyemata
Wissenschaftlicher Name
Pleocyemata
Burkenroad, 1963

Die Pleocyemata gehören zu den Zehnfußkrebsen (Decapoda). Zu ihnen zählen die meisten bekannten Krebstiere, wie Krabben, Hummer, Langusten und Garnelen.

Die Weibchen der Pleocyemata tragen befruchtete Eier eine Zeit lang an ihren Schwimmbeinen unterhalb ihres Abdomens mit sich, in denen sich die Larven bis zum Protozoea- oder Zoea-Stadium entwickeln. Die Krebse der Schwestergruppe der Pleocyemata, die Dendrobranchiata, betreiben im Gegensatz dazu keine Brutfürsorge, ihre Larven schlüpfen als Nauplien. Ein weiteres Merkmal sind sie die ungefiederten Kiemen.

Teilordnungen[Bearbeiten]

Die Pleocyemata werden in zehn Teilordnungen unterteilt:[1]

Quellen[Bearbeiten]

  • S. A. Fosså, & A. J. Nilsen: Korallenriff-Aquarium. Band 6, Birgit Schmettkamp Verlag, Bornheim 1998, ISBN 3928819186.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Sammy De Grave, N. Dean Pentcheff, Shane T. Ahyong et al.: A classification of living and fossil genera of decapod crustaceans. In: Raffles Bulletin of Zoology. Supplement No. 21. 2009, S. 1–109 (pdf 7,73Mb, abgerufen am 18. Februar 2012).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pleocyemata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Pleocyemata. Integrated Taxonomic Information System (ITIS), abgerufen am 17. Februar 2012 (englisch).