Pleorama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Pleorama bezeichnet man eine Variante des Panoramas, die Strandgegenden so zeigte, wie sie dem Vorüberschiffenden erschienen, indem das durch optische Täuschung möglichst naturgetreu erscheinende Bild an dem Beschauer vorbeigeführt wurde.

Das Pleorama wurde von Langhans oder von Kopisch in Breslau 1831 erfunden.

Siehe auch: Diorama, Georama, Neorama, Myriorama, Kosmorama, Cyklorama