Plustek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite im Abschnitt „Reiner Werbeartikel“. Weitere Informationen erhältst du hier.
Plustek Technology GmbH
Logo von Plustek
Rechtsform GmbH
Gründung 1989
Sitz Taipeh, Republik China
Mitarbeiter ca. 36
Branche Scanner- und Securitylösungen
Website www.plustek.de

Die Plustek Inc. ist ein Hersteller von Scannern und Securitylösungen.

Die 1986 gegründete Plustek Inc. ist in Taipei (Taiwan) ansässig, von wo die globalen Geschicke des Unternehmens geleitet werden. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum befindet sich in Shen Zhen City in China. Weltweit beschäftigt Plustek über 500 Arbeitnehmer und hat Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, England, USA, Russland, China, Brasilien und Indien. Das Vertriebsnetz erstreckt sich über Nordamerika, Brasilien, Deutschland, Russland, Türkei, Indien, Taiwan, China, Vereinigte Arabische Emirate, Schweiz und Österreich. Mit großen Marktanteilen im Bereich OEM, als auch mit eigenen Handelsmarken sind die Scann- und Securitytechnologien weltweit verbreitet und im Business-to-Business renommiert.

Die deutsche Niederlassung der Plustek Technology GmbH hat ihren Sitz in Ahrensburg bei Hamburg und ist für den D-A-CH Bereich zuständig. Von dort wird zentral für Deutschland, Österreich, Schweiz und Großbritannien das Marketing, der Technische Support und der Vertrieb gesteuert. Darüber hinaus ist in Ahrensburg der Logistikstandort für ganz Europa.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Wurzeln des Unternehmens Plustek Technology GmbH liegen in Taipei (Taiwan). Seit 1986 konzentrierte man sich dort auf die Produktion von Flachbett- und Einzugsscannern. In Taiwan verzeichnete man große Erfolge durch sehr gute Verarbeitung, Qualität und innovatives Design. Seit 1989 vermarktet Plustek die Produkte unter eigenem Namen. Im selben Jahr wird in Hamburg eine eigenständige Europazentrale gegründet. Von hier aus wurden Flachbettscanner der Marke Plustek bis heute europaweit vertrieben. Der Boom des Marktes für Flachbettscanner Ende der 90er Jahre zwingt das Unternehmen die Lagerkapazitäten auszuweiten und umzuziehen. Im Jahr 1999 bezieht Plustek neue Räumlichkeiten in Norderstedt im Norden von Hamburg. Bis ca. 2002 bleibt der Flachbettscanner das Kernprodukt im Produkt-Portfolio der Firma Plustek. Zusätzlich bietet Plustek Scanner für spezielle Bedürfnisse, wie z.B. mobile Scanner, Buchscanner, Filmscanner oder Visitenkartenscanner, an. Im Jahr 2005 werden in England und Frankreich eigene Vertriebszentren gegründet. Im selben Jahr wird auch in Los Angeles ein Vertriebsbüro für die USA eingerichtet. Anfang 2006 wird die Logistik- und Vertriebszentrale in Norderstedt zusätzlich zum Servicecenter für ganz Europa. Seit Februar 2010 befindet sich die neue Europazentrale im Technologiepark in Ahrensburg. Neben dem Kerngeschäft der Scanner hat Plustek sein Produktportfolio auch auf Netzwerkvideorekorder und Kommunikationslösungen ausgebaut.

Auf den Erfahrungen der letzten 20 Jahre aufbauend, entwickelte Plustek neue, innovative Produkte. Bahnbrechende Entwicklungen sind:

  • 1990: Weltweit erster Graustufen-Einzugscanner
  • 1992: Weltweit erster Farb-Einzugsscanner
  • 1993: Dokumenteneinzugscanner ohne Netzteil
  • 1994: Weltweit erstes Multifunktionsgerät (farbig)
  • 1996: Weltweit erster Scanner mit Parallelport
  • 1997: Qualitativ hochwertiger DIN A3-Scanner
  • 1999: Weltweit kleinster CCD-Flachbettscanner
  • 2001: Weltweit kleinster Visitenkartenscanner
  • 2002: Weltweit erster mobiler DIN A4-Einzugscanner
  • 2003: Weltweit flachster CIS-Flachbettscanner
  • 2004: Weltweit erster Buchscanner mit spezieller Buchkante/ SEE-Technologie (gebogenes Scanelement)/ Weltweit erste USB-Webcam mit 3 Achsen-Steuerung
  • 2006: Weltweit erster kompakter Duplex-Dokumentenscanner mit TWAIN-Treiber/ Kostengünstige IP-basierte Dome-Überwachungskamera
  • 2007: All-in-one Business Server auf Linux-Basis
  • 2008: Weltweit kleinster Festplattenrekorder für Fahrzeuge und Autos
  • 2009: kleinster MailServer mit Firewall- und Anti-Virus-Funktion
  • 2010: Scanner mit 2 USB-Anschlüssen für die gleichzeitige Ansteuerung durch 2 PCs

Produkte[Bearbeiten]

Das Produktportfolio von Plustek reicht von Scanner für diversifizierte Anwendungsgebiete bis zu Security- und Kommunikationslösungen.

Scanner[Bearbeiten]

  • Dokumentenscanner für die kompakte Einzelplatzlösung oder High-Speed Arbeitsgruppenlösung.
  • Mobile Scanner für den unbegrenzten und jederzeitigen Einsatz im mobilen Business.
  • Buchscanner mit patentierter SEE™-Technologie für schonendes Scannen von Büchern und gebundenen Vorlagen.
  • Flachbettscanner für das einfache und schnelle Scannen von Dokumenten.
  • Filmscanner mit der SilverFast-Software für das Scannen von Dias und Negativen.
  • Gewebescanner für das Scannen von Gewebeproben und -querschnitten in Laboren, Pathologien und Lehrinstituten.
  • Behördenscanner sind speziell für die Bedürfnisse öffentlicher Einrichtungen und Institutionen konzipiert.

Securitylösungen[Bearbeiten]

Die von Plustek konzipierten Netzwerkvideorekorder sind kompakte und professionelle Überwachungs- und Sicherheitssysteme. Dabei gibt es Lösungsmodelle für den stationären Gebrauch für die Building Security als auch für die mobile Security.

Kommunikationslösungen[Bearbeiten]

Zusätzlich vertreibt Plustek auch Kommunikationslösungen wie Videokonferenzsysteme und All-in-One Business-Server.

Weblinks[Bearbeiten]