Plymouth County (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Iowa
Verwaltungssitz: Le Mars
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
215 4th Avenue S.E.
Le Mars, IA 51031-2169
Gründung: 15. Januar 1851
Gebildet aus: Original-County
Vorwahl: 001 712
Demographie
Einwohner: 24.986  (2010)
Bevölkerungsdichte: 11,2 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2238 km²
Wasserfläche: 1 km²
Karte
Karte von Plymouth County innerhalb von Iowa
Website: www.co.plymouth.ia.us

Das Plymouth County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Iowa. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 24.986 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 1,0 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Le Mars.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Floyd River

Das County liegt im Nordwesten von Iowa. Die Westgrenze des Plymouth County wird vom Big Sioux River gebildet und ist zugleich die Grenze zu South Dakota.

Wenige Kilometer unterhalb der Südgrenze des Plymouth County münden in Sioux City, das nur im Norden zum Plymouth County gehört, der Big Sioux River und der Floyd River in den Missouri River.

Das County hat eine Fläche von 2.238 Quadratkilometern, wovon ein Quadratkilometer Wasserfläche ist. Es grenzt an folgende Nachbarcountys:

Sioux County
Union County
(South Dakota)
Compass card (de).svg Cherokee County
Woodbury County

Geschichte[Bearbeiten]

Das Plymouth County wurde am 15. Januar 1851 gebildet. Die Besiedlung begann 1856. Im Oktober 1859 wurde das erste Gerichtsgebäude erbaut und die erste öffentliche Schule öffnete ihre Pforten mit 32 Schülern. 1872 wurde der Sitz der County-Verwaltung nach Le Mars verlegt und dort 1873 ein neues Gerichtsgebäude und ein Gefängnis gebaut. Das heute noch benutzte Gerichtsgebäude wurde 1900 aus rotem Sandstein errichtet.

Während der großen Depression 1929 organisierten sich die Farmer zu einer Gruppe, die man die Farmers Holiday Group nannte. Ihr Ziel war es die erwirtschafteten Farmprodukte direkt in den umliegenden Städten zu verkaufen, unter Ausschluss des Handels. Eine radikale Gruppe unter ihnen entführten Richter Bradley aus seinem Gerichtssaal und drohten damit ihn vor dem Gerichtsgebäude aufzuhängen. Bradley konnte zwar befreit werden, aber der Gouverneur beorderte die Nationalgarde nach Plymouth County und verhängte den Ausnahmezustand, was das Ende der Farmers Holiday Group bedeutete.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1860 148
1870 2199 1.000 %
1880 8566 300 %
1890 10.568 20 %
1900 22.209 100 %
1910 23.129 4 %
1920 23.584 2 %
1930 24.159 2 %
1940 23.502 -3 %
1950 23.252 -1 %
1960 23.906 3 %
1970 24.312 2 %
1980 24.743 2 %
1990 23.388 -5 %
2000 24.849 6 %
2010 24.986 0,6 %
Vor 1900[3] 1900–1990[4] 2000-2010[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Plymouth County 24.986 Menschen in 9.804 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 1,0 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 96,4 Prozent Weißen, 0,3 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,5 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,0 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,0  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 9.804 Haushalten lebten statistisch je 2,53 Personen.

26,0 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 57,4 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 16,6 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,5 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 56.379 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 28.060 USD. 4,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[5]

Orte im Plymouth County[Bearbeiten]

Citys

Unincorporated Communitys

1 - überwiegend im Woodbury County

Gliederung[Bearbeiten]

Das Plymouth County ist in 24 Townships eingeteilt[6]:

Die Stadt Sioux City gehört keiner Township an.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 465263. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. National Association of Counties Abgerufen am 30. Januar 2012
  3. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  4. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 16. Februar 2011
  5. a b U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Plymouth County, IA Abgerufen am 30. Januar 2012
  6. Missouri Census Data Center - Iowa Abgerufen am 30. Januar 2012

Weblinks[Bearbeiten]

42.738333333333-96.220277777778Koordinaten: 42° 44′ N, 96° 13′ W