Plymouth Savoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plymouth Savoy Kombi (1953/1954)
Plymouth Savoy (1956)
Plymouth Savoy 1956 2.JPG

Der Plymouth Savoy war ein PKW, den Chrysler unter seiner Marke Plymouth anbot.

Plymouth nutzte den Namen Savoy für verschiedene Modelle. Von 1951 bis 1953 wurde unter diesem Namen ein Kombi hergestellt, der eine besser ausgestattete Variante des Suburban war. Später (und allgemein bekannter) hieß die große Plymouth-Baureihe der Jahre 1955 bis 1961 so. Schließlich tauchte der Name in den Jahren 1962 bis 1964 bei den unglücklichen verkleinerten "großen" Plymouth auf. Wie bei den Modellen Plaza und Belvedere wurde auch der Savoy nach einem bekannten Luxushotel benannt.

Als 1954 der Savoy als 1955er-Modell eingeführt wurde, bezeichnete er die mittlere Baureihe der Marke und sein Preis lag zwischen dem kleineren Plaza und dem Spitzenmodell Belvedere. 1959 stellte Plymouth den Plaza ein und ersetzte ihn durch den Savoy, was diesen zum neuen Einstiegsmodell machte, ein Schicksal, das er mit dem ehemaligen Spitzenmodell Dodge Coronet teilte.

1954 gab es den Savoy nur als 2-türiges Coupé und als 4-türige Limousine. 1956 kamen ein Hardtop-Coupé und der Custom Suburban (Kombi) dazu. In den Modelljahren 1957 und 1958 wurde zusätzlich eine 4-türige Hardtop-Limousine angeboten. 1959 wurde der Savoy zum Einstiegsmodell herabgestuft. Beide Hardtop-Modelle wurden aufgegeben, ebenso wie die seitlichen Verzierungen und die bessere Innenausstattung, die er als mittlere Baureihe ursprünglich besessen hatte. Die Verkaufszahlen sanken aber nicht und er wurde so häufig für Taxiflotten eingesetzt, dass 1960 ein ganz neues Modell, der Plymouth Taxi Special aus der Savoy-Baureihe heraus entstand.

Plymouth gab den Modellnamen Savoy mit dem Ende des Modelljahres 1964 auf. Nur in Kanada gab es den Savoy noch 1965. Ab 1965 hieß das Einstiegsmodell in Plymouths große Klasse in den USA Fury I. In Kanada hießen 1965 sogar die größeren Modelle Fury II und Fury III.

Im Film Christine von John Carpenter wurden Savoy- und Belvedere-Modelle zur Darstellung des bösen 1958er-Plymouth Fury eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Gunnell, John (Herausgeber): The Standard Catalog of American Cars 1946–1975, Kraus Publications, Iola (1987), ISBN 0-87341-096-3
  • Don Butler: The Plymouth and DeSoto Story, Crestline Publishing (1979), ISBN 0-912612-14-2
  • Motor Vehicle Data Book, Sanford-Evans Communications Ltd., verschiedene Ausgaben 1955-1966
  • Ben Deutschman-Owner: Plymouth Savoy Limousine 4 Tpüren (1960) http://www.benscarpage.com