Poás

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poás
Krater des Poás

Krater des Poás

Höhe 2708 m
Lage Costa Rica
Koordinaten 10° 12′ 0″ N, 84° 13′ 50″ W10.2-84.2305555555562708Koordinaten: 10° 12′ 0″ N, 84° 13′ 50″ W
Poás (Costa Rica)
Poás
Typ Stratovulkan
Letzte Eruption 2009
Aussichtspunkt am Kraterrand

Aussichtspunkt am Kraterrand

Der Poás ist einer der Vulkane Costa Ricas.

Geografie[Bearbeiten]

Der Vulkan hat eine Höhe von 2708 Metern und liegt etwa 150 Kilometer südöstlich vom Rincón de la Vieja entfernt im Parque Nacional Volcán Poás. An seinen Flanken wird unter anderem Kaffee angebaut.

Der Poás beherbergt zwei Kraterseen. Der bekanntere nördliche und aktive Krater hat einen Durchmesser von gut 1500 Metern, ist rund 300 Meter tief und birgt die Laguna Caliente, deren Durchmesser 365 Meter beträgt. Es ist ein Säuresee mit einem pH-Wert von weniger als 1 und gehört damit zu den sauersten Kraterseen der Welt. Sein ätzendes Wasser ist intensiv türkisblau. Der andere Kratersee trägt den Namen Botos.

Tourismus[Bearbeiten]

Der Poás zählt zu den Touristenattraktionen Costa Ricas, da eine gut befahrbare Straße bis fast zum Rand des Kraters führt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Poas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien