Pocinho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pocinho
Wappen Karte
Pocinho führt kein Wappen
Pocinho (Portugal)
Pocinho
Basisdaten
Region: Norte
Unterregion: Douro
Distrikt: Guarda
Concelho: Vila Nova de Foz Côa
Freguesia: Vila Nova de Foz Côa
Koordinaten: 41° 8′ N, 7° 7′ W41.133333333333-7.1166666666667Koordinaten: 41° 8′ N, 7° 7′ W

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Keine Freguesia


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Pocinho ist ein Ort in Portugal und gehört zum Kreis von Vila Nova de Foz Côa, im Bezirk von Guarda.

Eisenbahnbrücke über den Douro bei Pocinho

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort liegt am Fluss Douro, etwa 40 km östlich der Grenze zu Spanien. Er ist 8 km von der südlich gelegenen Kreisstadt Vila Nova de Foz Côa und 62 km vom nördlich gelegenen Macedo de Cavaleiros entfernt.

In Pocinho kommen praktisch die Bezirke von Guarda und Bragança mit den Kreisen Vila Nova de Foz Côa und Torre de Moncorvo zusammen.

Verkehr und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Bahnhof von Pocinho

Pocinho ist Teil des Kreises Vila Nova de Foz Côa, in dem zwei UNESCO-Welterbe liegen, namentlich die älteste geschützte Weinbauregion der Welt, Alto Douro, und die zahlreichen archäologischen Ausgrabungen des Parque Arqueológico do Vale do Côa.

Der denkmalgeschützte[1] Bahnhof von Pocinho ist heute der Endpunkt der Linha do Douro. Auch die Eisenbahnbrücke über den Douro steht unter Denkmalschutz.[2]

In der Nähe des Ortes befindet sich der Staudamm (port.: Barragem) von Pocinho am Douro mit einem kleinen Hafen für Binnenschiffe mit einer Kapazität von maximal 300 Ladetonnen. Angeln und Wassersport wird am Stausee betrieben.

Die von Süden ankommende Schnellstraße IP2 (hier auch Europastraße E 802) endet in Pocinho und verläuft als Nationalstraße N215 weiter zum nördlich gelegenen Macedo de Cavaleiros.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

1962 wurde der Autor und Politiker Francisco José Viegas in Pocinho geboren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pocinho – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.monumentos.pt, abgerufen am 20. Juli 2013
  2. dito