Stadion pod Goricom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pod Goricom)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion pod Goricom
Pod Goricom

BW

Daten
Ort MontenegroMontenegro Podgorica, Montenegro
Koordinaten 42° 26′ 41″ N, 19° 15′ 51,8″ O42.44472777777819.264377777778Koordinaten: 42° 26′ 41″ N, 19° 15′ 51,8″ O
Eigentümer Stadt Podgorica
Eröffnung 1945
Renovierungen 1954, 1975, 2004, 2006
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 17.000 Plätze
Spielfläche 105 x 70 m
Verein(e)
Veranstaltungen
Die als Varvari (dt.: Barbaren) bekannten Fans des FK Budućnost Podgorica

Das Stadion pod Goricom (kyrillisch Стадион под Горицом) ist ein Fußballstadion in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica (von 1946 bis 1992 Titograd). Es ist im Besitz der Stadt und heißt mit vollem Namen Gradski Stadion pod Goricom (deutsch Städtisches Stadion unterhalb des Hügels). Die Stadion ist die größte Arena des Landes. Momentan bietet es auf seinen vier Rängen 17.000 Plätze. Der Hauptnutzer des Stadions ist der FK Budućnost Podgorica.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Anfänge des Stadions gehen in die Zeit des Zweiten Weltkrieges zurück. Damals entstand ein von italienischen Soldaten angelegter Fußballplatz, auf dem unter anderem Spiele von Millitärmannschaften ausgetragen wurden. Nach dem Krieg wurde dann 1945 das Stadion pod Goricom erbaut und der FK Budućnost Podgorica eine neue Heimstätte fand. Im Jahr 1954 zerstörte ein Brand das Stadion. Bei dem Wiederaufbau wurden Holzränge an den Längsseite im Osten und Westen und ein Clubhaus errichtet. Nachdem Budućnost Titograd 1963 aus der 1. jugoslawischen Fußballliga abstieg, wurde die Spielstätte 1975 zur Rückkehr des Clubs in das Oberhaus renoviert.

Anfang der 1980er Jahre bot das Pod Goricom 32.000 Plätze, von denen 22.000 überdacht waren. Am 28. Mai 1989 konnte Budućnost seine Premiere im Stadion unter Flutlicht. Die Partie entschieden die Hausherren mit 3:0 für sich. Erst nach 15 Jahren tat sich wieder wesentliches im Stadion. 2004 kämpfte sich Budućnost Podgorica in die 1. Fußballliga von Serbien und Montenegro vor. Dies wurde zum Anlass genommen, das Stadion einer Renovierung zu unterziehen. Hinter beiden Toren entstanden neue doppelstöckige Tribünen. Die komplette Bestuhlung auf den Rängen wurde ausgetauscht. Des Weiteren wurden die Umkleidekabinen erneuert. Diese Umbauten führten auch auf das Ziel hin, Länderspiele im Stadion austragen zu können.

Nach der Unabhängigkeit Montenegros Mitte 2006 war für kommende Länderspiele ein, den Anforderungen der UEFA und FIFA genügendes, Stadion vonnöten. Um dies zu erreichen, bekam unter anderem das Spielfeld aus Naturrasen ein neues Srainage-System. Es wurden auch neue Umkleidekabinen in der Südtribüne eingerichtet.[1]

Am 24. März 2007 trug die montenegrinische Fußballnationalmannschaft ihr erstes Länderspiel ihrer Geschichte im Stadion von Podgorica aus. Das Freundschaftsspiel gegen die Ungarn gewannen die Debütanten mit 2:1 Toren. Da das Stadion als einzige Spielstätte Montenegros die Anforderungen der Verbände UEFA und FIFA erfüllt, wurden bisher sämtliche Heimspiele der Nationalmannschaft im Pod Goricom ausgetragen. Darüber hinaus ist es Austragungsort von internationalen Spielen der montenegrinischen Vereine sowie seit 2007 des Finales im montenegrinischen Fußballpokal.

Wichtige Spiele[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fkbuducnost.co.me: Stadiongeschichte