Podesta (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Podesta ist eine Phantominsel, die erstmals 1879 vom italienischen Kapitän Pinocchio (Schiff Barone Podesta) erwähnt wird; er beschreibt die Insel wie folgt: ein Kilometer Umfang, ca. 1390 Kilometer westlich von Valparaíso, Chile im Pazifik gelegen. Andere Angaben lokalisieren die Insel 900 Meilen westlich der chilenischen Küste.

Die Insel wurde bis 1935 in den Seekarten geführt. Da sie nie erneut aufgefunden werden konnte, wurde sie inzwischen aus den Karten wieder gelöscht.

Auf Google Earth wird die Insel bei 32° 18′ S, 89° 8′ W-32.300483333333-89.135291666667 lokalisiert, möglicherweise ein Scherzeintrag.

Quellen[Bearbeiten]

  • David H. Childress: Lost Cities of Ancient Lemuria & the Pacific. 1988. S. 243.
  • Karl Baarslag: Islands of adventure. London 1944. S. 262-263