Pogatschen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pogatschen sind runde, salzige Gebäckstücke, die im Karpatenbecken, auf dem Balkan und in der Türkei zur typischen Küche gehören.

Pogatschen

Die Schreibweise Pogatschen ist in Deutschland und Österreich verbreitet. Im Slowenischen und Kroatischen lautet sie pogača, serbisch und bulgarisch погача und türkisch poğaça. Über die südslawischen Sprachen kam der Begriff ins Ungarische, wo sie als pogácsa bekannt sind.

Der Name leitet sich vom spätlateinischen Wort *focacia („gebackener Teig“) ab, einer Abwandlung des Wortes focus („Herd“, „Pfanne“). Das italienische Fladenbrot Focaccia, das französische fouace (oder fouasse) und fougasse und das spanische hogaza haben ebenfalls denselben etymologischen Ursprung. [1][2]

Es gibt verschiedene Varianten mit Kartoffeln, Butter, Grammeln (Grammelpogatscherl), Schafskäse oder Kraut. In Griechenland, besonders in Thessaloniki, gibt es auch eine süße Version (griechisch μβουγάτσα - bougátsa), die mit Grießpudding gefüllt ist.

Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Pogača – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Tótfalusi István: Magyar Etimológiai Nagyszótár 2002. Arcanum DVD Könyvtár 2. ISBN 963-9374-12-1
  2. Herkunft von fouace (französisch)