Pokémon Mini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pokémon Mini
Pokemon mini logo.svg
Ein grüner Pokémon Mini mit Spielmodul und Streichholzschachtel im Größenvergleich
Hersteller Nintendo
Typ tragbare Spielkonsole
Generation 6. Generation
Veröffentlichung
JapanJapan 14. Dezember 2001
EuropaEuropa 14. März 2002
Speichermedien Module

Der Pokémon Mini ist eine Handheld-Konsole und die kleinste Spielkonsole der Welt, für die es austauschbare Spielmodule gibt. Es handelt sich um ein tragbares System mit Schwarz-Weiß-Bildschirm, integrierter Uhr, Vibrationseffekt, Infrarotschnittstelle und einem Shock-Sensor. Das System ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Hersteller der Konsole ist Nintendo.

Spiele[Bearbeiten]

  • Pokémon Party Mini (ポケモンパーティミニ, Pokemon Pāti Mini) - Dieses Spiel wurde mit der Konsole mitgeliefert und stellt eine Sammlung simpler Minispiele dar.
  • Pokémon Pinball Mini (ポケモンピンボールミニ, Pokemon Pinbōru Mini) - Flipperspiel mit zahlreichen Levels.
  • Pokémon Puzzle Collection (ポケモンパズルコレクション, Pokemon Pazuru Korekushon) - Sammlung unterschiedlicher Puzzles, die bei Bewältigung Einträge im „Pokémon Minidex“ freischalten.
  • Pokémon Zany Cards (ポケモンアニメカード大作戦, Pokemon Anime Kādo Daisakusen) - Sammlung unterschiedlicher Kartenspiele.
  • Pokémon Tetris (ポケモンショックテトリス, Pokemon Shokku Tetorisu) - Umsetzung des Geschicklichkeitsspiels Tetris.
  • Pokemon Puzzle Collection Vol. 2 (ポケモンパズルコレクションVol.2, Pokemon Pazuru Korekushon Vol. 2) - Sammlung 80 neuer Puzzles. Nur in Japan erschienen.
  • Pokemon Race Mini (ポケモンレースミニ, Pokemon Rēsu Mini) - Wettrennen in Jump'n'Run-Levels. Nur in Japan erschienen.
  • Pichū Brothers Mini (ピチューブラザーズミニ, Pokemon Burazāzu Mini) - Sammlung von sechs Minispielen für einen oder mehrere Spieler. Nur in Japan erschienen.
  • Togepī no Daibōken (トゲピーのだいぼうけん) - Geschicklichkeitsspiel, in dem Togepi an Fallen vorbei durch die Stockwerke eines Turmes geleitet werden muss. Nur in Japan erschienen.
  • Pokemon Sodateyasan Mini (ポケモンそだてやさんミニ) - Tamagotchi-ähnliches Spiel, in dem für ein junges Pokémon gesorgt werden muss. Nur in Japan erschienen.

Technik[Bearbeiten]

Das Gerät verfügt über zwei Kilobyte RAM, 768 Byte Videospeicher, ein 96×64 px großes Monochrom-Display und eine 8-Bit-CPU.

Programmierung[Bearbeiten]

Durch intensives Reverse Engineering konnte der Pokémon Mini gehackt werden. Seitdem ist es möglich, Emulatoren, die den Pokémon Mini simulieren, zu entwickeln, sowie eigene Spiele für den Pokémon Mini zu programmieren, wobei die vorgestellte Demo „SHizZLE“[1] auf der Breakpoint 2005 in der Demoszene und in den Medien für großes Aufsehen sorgte.

Daten[Bearbeiten]

  • Abmessungen: 74 mm × 58 mm × 23 mm
  • Gewicht: 70 g (mit Batterie und Spiel)
  • Stromversorgung: 1 × AAA Batterie
  • Lebensdauer der Batterie: etwa 60 Stunden

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. SHizZLE by Team Pokeme

Weblinks[Bearbeiten]