Polaris Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polaris Industries
Rechtsform Corporation
Gründung 1954
Sitz Medina, Minnesota
Leitung Gregory R. Palen (Vorsitzender),
Scott W. Wine (Chief Executive Officer),
Bennett J. Morgan (Chief Operating Officer, Präsident)
Mitarbeiter 3000
Umsatz 3,2 Milliarden $
Branche Quads, Motorräder, Schneemobile
Website PolarisIndustries.com
Stand: 2010 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2010

Polaris Industries Inc. ist ein Fahrzeughersteller mit Sitz in Medina, Minnesota. Das Unternehmen wurde 1954 gegründet und ist vor allem für die Produktion von Schneemobilen und All Terrain Vehicles bekannt. Unter der Marke Victory und der im Jahr 2011 wiederbelebten Marke Indian werden Motorräder hergestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Polaris wurde von Edgar und Allan Hetteen sowie David Johnson gegründet und begann 1954 mit der Entwicklung und Herstellung von Schneemobilen. 1985 wurden ATV (All Terrain Vehicles) in die Produktpalette aufgenommen. Eines der bekanntesten Fahrzeuge dieser Klasse ist der Polaris Sportsman. 1992 wurde das erste Polaris Watercraft hergestellt und wurde in den 1990er Jahren vertrieben. 1997 wurde das erste Modell des Polaris Rangers präsentiert, welches zur Kategorie der „Side by Side“-Fahrzeuge gehört. Ein Jahr später folgte die Markteinführung der Motorradmarke Victory in den Vereinigten Staaten, die von einem Tochterunternehmen produziert wird.

2010 hatte die Firma Polaris Industries einen Jahresumsatz von 1,99 Mrd. US-Dollar. Gemessen in Vollzeitäquivalenten sind etwa 3000 Personen beschäftigt.[1] 2011 bestätigt Polaris den Kauf von Indian. Die Marke Indian soll dabei erhalten bleiben.[2] Seit 2011 gehört auch der französische Hersteller von Elektrofahrzeugen Goupil zu Polaris.

Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschäftsbericht für 2010 (S. 11)
  2. Pressemitteilung von Polaris 19. April 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Polaris – Sammlung von Bildern